Pressemitteilung Nr. 29/2015 - Pattensen: PKW qualmt nach Verkehrsunfall

an dem Stahlpfosten endete die Unfallfahrt
Gegen 23:40 h wurde die Ortsfeuerwehr Pattensen am 12.09.2015 zu einem Verkehrsunfall in die Talstraße in Pattensen gerufen. Ein VW Golf war in Fahrtrichtung Göttinger Str. vor einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen, fuhr ein Verkehrszeichen um und blieb schwer beschädigt an einem Stahlpfosten stehen. Ersthelfer konnten den Fahrer aus dem Fahrzeuge befreien. Da sie keine Vitalfunktionen erkennen konnten, leiteten Sie unverzüglich die notwendigen Erstmaßnahmen ein. Feuerwehrleute unterstützten den kurze Zeit später eintreffenden Rettungsdienst. Da aus dem Unfallwagen Betriebsstoffe austraten, streuten Sie den Unfallort mit Bindemitteln ab und machten das Fahrzeug spannungsfrei indem sie die Batterie abklemmten. Gebrannt hat der PKW nicht. Die vermeintliche Verqalmung stammte von den ausgelösten Airbags. Gegen 00:30 war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren
Pattensen mit 14 Kameraden und 5 Fahrzeugen
Polizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Beamten
Rettungsdienst und Notarzt mit 2 Fahrzeugen und 4 Kameraden

gez. H. Brüggemann, 1.HBM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.