Pressemitteilung Nr. 26/2015 - Pattensen: Dachstuhlbrand in der Göttinger Straße

Die Brandausbreitung im Dachstuhl konnte von 2 Drehleitern aus verhindert werden
Während in der Nacht vom 10. auf den 11. August 2015 ein schweres Gewitter über die Stadt Pattensen zog, wurden die Ortsfeuerwehren Pattensen, Hüpede, Koldingen und Arnum gegen 01:40 h zu einem Dachstuhlbrand in die Göttinger Straße in Pattensen gerufen. Der Dachstuhl eines Hauses brannte im Bereich des Firstes. Das Feuer konnte von zwei Seiten über die Drehleitern der OFW Pattensen und Arnum mit jeweils einem C-Rohr gelöscht werden. Zeitgleich kontrollierte ein Trupp die Innenräume des Gebäudes. Im Heizungskeller stellten sie fest, dass auch die Gastherme in Brand geraten war. Mit wenig Wasser aus einem C-Rohr konnte auch dieses Feuer zügig gelöscht werden. Der Gasversorger Avacon baute vorsorglich den Gaszähler aus und legte die Therme endgültig still. Ein zur Unterstützung herbei gerufener Schornsteinfeger kontrollierte den Schornsteinzug auf Glutnester. Gegen 04:00 h war der Einsatz beendet. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Feuerwehren
Pattensen, Hüpede, Koldingen und Arnum mit 12 Fahrzeugen
Rettungsdienst und Notarzt mit 2 Fahrzeugen und 4 Kameraden
Polizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Beamten
3 Vertreter der Medien und der Feuerwehrfachpresse
Gasversorger und Schornsteinfeger

gez. H. Brüggemann, 1.HBM

Legende zu den Bildern (alle Brüggemann):
1Pattensen: Die Brandausbreitung im Dachstuhl konnte von 2 Drehleitern aus verhindert werden
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.