Pressemitteilung Nr. 24/2014 - Hüpede – Angeblicher Wohnungsbrand entpuppt sich als Feuer in einer Hecke

Symbolfoto
Am 19.07.2014 gegen 18:10 h wurde ein Wohnungsbrand im Karl-Simrock-Weg in Hüpede gemeldet. Für dieses Szenario löste die Leitstelle Alarm für die Feuerwehren Hüpede, Oerie, Vardegötzen und Pattensen aus, da von einem größeren Feuer auszugehen war. Glücklicherweise brannte keine Wohnung sondern eine an eine Garage angrenzende Hecke. Bei Eintreffen der Ortsfeuerwehren Hüpede und Oerie hatte bereits ein Nachbar die Flammen mit einem Gartenschlauch gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte lediglich den Brandherd.
Die auf der Anfahrt befindlichen Feuerwehren aus Vardegötzen und Pattensen konnten die Alarmfahrt abbrechen und in die Feuerwehrhäuser einrücken. Der Einsatz war gegen 18:40 h beendet. Zur Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren:
Ortsfeuerwehr Hüpede, Oerie, Vardegötzen und Pattensen mit rund 40 Kameraden und 9 Fahrzeugen
Polizei 2 Beamten und 1 Fahrzeug
Rettungsdienst mit einem Fahrzeug und 2 Kameraden
Stv. Stadtbrandmeister


gez.
Henning Brüggemann, 1. HBM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.