Pressemitteilung Nr. 14/2015 - Pattensen – Garagenbrand – Feuerwehr verhindert größeren Schaden

Mit der Feuerwehraxt öffnet der Angriffstrupp das Tor
Dem rechtzeitigen Erkennen eines Feuers ist es zu verdanken, das sich der Sachschaden offenbar in Grenzen hält. Gegen 02:30 h am 15.05.2015 hatten Anwohner bemerkt das Rauch aus einer Doppelgarage am Bennigser Weg in Pattensen aufstieg. Sie alarmierten übder die FEL umgehend die Ortsfeuerwehr Pattensen, die nach wenigen Minuten am Einsatzort tätig wurde. Da sich bereits große Hitze im Innenraum entwickelt hatte, mußte sie das Garagentor mit Gewalt öffnen. Ein Kraftfahrzeug befand sich nicht in dem Gebäude. In Brand geraten waren abgestellte Gegenstände und ein Fahrrad. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist unklar. Unter Atemschutz löschte ein Trupp den Brand mit Wasser und untersuchte die Schadenstelle mit einer Wärmebildkamera. Der Einsatz war nach einer guten Stunde gegen 03:30 h beendet.

Im Einsatz waren:

Ortsfeuerwehr Pattensen mit 3 Fahrzeugen und 12 Kameraden
Rettungsdienst mit 1 Fahrzeug und 2 Kameraden
Stadtbrandmeister und stv. Stadtbrandmeister

gez. H. Brüggemann, 1.HBM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.