Pressemitteilung Nr. 06/2014 - Oerie – Rückblick auf das Einsatzjahr 2013

v.l.n.r. BAL III Eric Pahlke ehrt Ehrenstadtbrandmeister Horst Dobslaw für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr
Pünktlich um 18:00 h am 18.01.2014 begrüßte der stellvertretenden Ortsbrandmeister von Oerie, Sven-Heinrich Mensing die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Oerie sowie zahlreiche Gäste. Ortsbrandmeister Günter Person konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen. In einem kurzweiligen Jahresrückblick berichtete Mensing über das Jahr 2013. Drei Mal musste die Wehr zu Einsätzen ausrücken. Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Hüpede wurde eine Flächenbrand nahe Hüpede bekämpft, eine Dieselspur auf der B 3 musste beseitigt werden und ein Haus in Oerie musste unter Atemschutz gelüftet werden. Die Vielzahl der durchgeführten Aus- und Fortbildungsveranstaltungen zeigt, dass die Wehr einen hohen Ausbildungsstand aufweist und auch in Zukunft den steigenden Anforderungen an eine freiwillige Feuerwehr gerüstet ist.

Nach bestandener „Truppmann 1“-Ausbildung übernahm der stv. Ortsbrandmeister die Kameradinnen Viktoria Ihssen und Lydia Cabrita-Deutschmann in die Einsatzabteilung und verpflichtete Einsatzabteilung sie für den Einsatzdienst. Stadtbrandmeister Henning Brüggemann beförderte Thilo Heuser zum Löschmeister.

Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden der Ehrenstadtbrandmeister Horst Dobslaw mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen ausgezeichnet. Die Auszeichnung verlieh Abschnittsbrandmeister Eric Pahlke in seiner Funktion als Abschnittsleiter des Brandschutzabschnitt III.

Gerd Wilhelm und Horst Dobslaw erhielten vom stv. Ortsbrandmeister ein Abschiedsgeschenk. Nach Erreichen der Altersgrenze von 63 Jahren verlassen sie die Einsatzabteilung und werden in den Feuerwehr-Ruhestand versetzt.

Abermals bedankte sich der Bürgermeister Griebe insbesondere bei den aktiven Kameraden für deren Leistungen. Die Ortsfeuerwehren garantieren die Sicherheit der Bürger der Stadt Pattensen und seien für das Gemeinwohl unverzichtbar. Griebe verabschiedete sich aus der Versammlung als Bürgermeister da er bei den anstehenden Wahlen nicht kandidieren wird und bedankte sich für 18 Jahre ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.

gez. Henning Brüggemann, 1. HBM
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.