25 Jahre Sozialer Ökohof St. Josef Papenburg - Herbrum

Papenburg: Ökohof | 25 Jahre Sozialer Ökohof St. Josef

Zum 25jährigen Jubiläum lud der Soziale Ökohof zum Feiern ein.

Zahlreiche Gäste waren gekommen, darunter auch Ehrengäste wie der ehemalige Bundesumweltminister

Dr. Klaus Töpfer, der Landtagspräsident Bernd Busemann und andere.

Um 10.30 Uhr begrüßte Herr Wilfried Nehe alle Gäste und übergab das Wort Herrn Jordan, der eine Zeitreise durch die Entwicklung des Hofes machte. Es wurden Bilder gezeigt und erklärt.

Staunenswert, wie sich der Hof entwickelte.

Dr. Klaus Töpfer betonte, dass der Soziale Ökohof die ökologische und soziale Marktwirtschaft in Taten umsetze.

Pastor Weusthof läutete den Wortgottesdienst ein.

Verschönert wurde der Gottesdienst durch den Gesang vom Männergesangverein Aschendorfermoor.

Gemeinsam wurden Lieder gesungen, Fürbitten und das Vaterunser gebetet.
Es entwickelte sich eine schöne Atmosphäre. Was ich besonders beeindruckend fand war, dass Pastor Weusthof sagte, dass alle Menschen bedeutungsvoll und wichtig seien.

Mit dem Segen und dem Lied "Maria, Maienkönigin" endete der Wortgottesdienst.

Bürgermeister Bechtluft bedankte sich im Namen der Stadt für das langjährige Engagement aller Mitarbeiter/innen auf dem Hof. Im Anschluss wünschte Herr Busemann dem Ökohof noch viele erfolgreiche Jahre und eröffnete die Biomesse.


Spiel, Spaß und Info gab es jede Menge auf dem Hof.

In Laufe des Nachmittags besuchte die Seemöwe Piet, das Maskottchen der Landesgartenschau, den Hof.

Piet machte erwachsene Personen und Kinder froh.

Liebevoll wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Die Herzlichkeit hat mich sehr berührt.

Gegen 16 Uhr kam das Highlight: das Rudelsingen! Etliche Hits aus der guten alten Zeit wurden gesungen. Die Texte konnte man an einer Leinwand ablesen. Es gab eine Bombenstimmung, ein tolles Erlebnis.

Ganz besonders hat mir gefallen, dass es Menschen gibt, die andere Menschen so akzeptieren, wie sie von Gott geschaffen sind. Menschen mit Behinderungen in der Entwicklung fördern und für Langzeitarbeitslose Arbeitsplätze schaffen: das Leitwort des Sozialen Ökohofes St. Josef.

Dankeschön für den herrlichen Tag.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.