Verbraucherzentrale warnt vor Mails mit Cab-Anhängen

Osterode am Harz: VBZ OHA | Verbraucherzentrale warnt vor Mails mit Cab-Anhängen
E-Mails enthalten Schadsoftware – sofort löschen!
 
Osterode (ein/kip) Die Verbraucherzentrale Osterode teilt mit: Aktuell beschweren sich zahlreiche Verbraucher über massenhaft versendete Mails mit cab-Anhängen. Ähnlich wie die bekannten zip-Anhänge enthalten sie Schadsoftware und können PC oder Smartphone verseuchen. Die Verbraucherzentrale rät dringend, diese Mails zu löschen.
 
In den Mails werden IP-Adressen, Uhrzeiten sowie konkrete Filme genannt, die die Betroffenen angeblich über den PC heruntergeladen haben sollen. Außerdem wird damit gedroht, dass die abmahnende Anwaltskanzlei dies an das "zuständige Strafgericht" weiterleitet oder "ans zuständige Amtsgericht eskalieren" muss. Eine Weitergabe, so der Absender, könne nur durch ein "außergerichtliches Bußgeld" abgewendet werden. Die Rechnung nebst Anschrift und Bankdaten seien dem Anhang zu entnehmen.
 
Alte Masche, neues Gewand
Der cab-Anhang ist vergleichbar mit einer zip- oder einer rar-Datei und ist ein Datenarchiv, welches Software enthalten kann. Sie sollen dazu verleiten, Schadsoftware (Trojaner) zu installieren.
„Verbraucher schilderten uns, dass die Mail nicht immer in die Quarantäne des Antivirenprogramms verschoben wurde. Das heißt jedoch nicht, dass sie ungefährlich sind! Diese Anhänge sind ausschließlich dazu gemacht, Zugangsdaten oder andere persönliche wichtige Daten auszuspionieren“, warnt Ilsemarie Luttmann, Leiterin der Verbraucherzentrale Osterode.
 
Die Verbraucherzentrale rät:
►Die Mail löschen - Anhänge auch nicht aus Neugier öffnen, egal ob am PC oder mit dem Smartphone – Verbraucher sollten sich nicht verleiten lassen, einen möglichen Ansprechpartner rauszufinden, bei dem sie sich über diese "Frechheit" oder "Unverfrorenheit" beschweren könnten
►Regelmäßig die Antivirensoftware sowohl auf dem PC als auch auf dem Smartphone und anderen mobilen Endgeräten aktualisieren
 
 
Gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, Wirtschaftlicher Verbraucherschutz - Digitale Welt.
 
Über die Verbraucherzentrale
Die Verbraucherzentrale Niedersachsen ist eine anbieterunabhängige, überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisation. Seit mehr als 50 Jahren informiert, berät und unterstützt sie Verbraucher in Fragen des privaten Konsums und vertritt Verbraucherinteressen bei Unternehmen, Politik und Verbänden. Arbeitsschwerpunkte sind Verbraucherrecht, Telefon und Internet, Finanzen und Versicherungen, Bauen, Wohnen, Energie sowie Lebensmittel und Ernährung. In 14 Beratungsstellen können sich Ratsuchende persönlich beraten lassen. Auch telefonisch oder online ist Beratung möglich - www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de
 
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.