VBZ Osterode: Früher in Rente gehen

Osterode am Harz: VBZ OHA | VBZ Osterode: Früher in Rente gehen


Osterode (ein/kip) 11.03.2014. Verbraucherzentrale (VBZ) Osterode teilt mit: Vorzeitig in Rente?
Wer will das nicht? Die
Möglichkeit, früher als mit 67 in Rente zu gehen ohne finanzielle Verluste,
scheint für einige Rentner greifbar nahe. Nach dem Willen der Großen
Koalition soll ab Sommer dieses Jahres gelten: Jemand, der 45 Jahre in die
Rentenkasse eingezahlt hat, könnte dann zukünftig schon mit 63 ohne
Abschläge in Rente gehen. Für die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung
dürfte ein vorzeitiger Rentenbeginn aber immer noch mit erheblichen und
dauerhaften Kürzungen der monatlichen Rentenhöhe verbunden sein.

Wer vorzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheiden möchte oder aus
gesundheitlichen Gründen oder wegen Arbeitslosigkeit nicht mehr arbeiten
kann, muss beizeiten privat vorgesorgt haben. Bei den zusätzlichen
Vorsorgemaßnahmen handelt es sich in aller Regel um eine Mischung aus
betrieblicher und privater Altersvorsorge.
Seit einigen Jahren gibt es bei der betrieblichen Altersvorsorge vielfältige
Varianten für Arbeitnehmer. Allerdings haben Mitarbeiter nicht die freie
Auswahl, sondern können nur das Vorsorgeprodukt nutzen, dass ihnen ihr
Arbeitgeber zur Verfügung stellt. Das reicht von der Direktversicherung über
die Pensionskasse bis hin zur Unterstützungskasse. Auch die staatlich
geförderten Vorsorgemodelle in Form der Riester- oder Rürup-Rente bieten
verschiedene Möglichkeiten, um einige Jahre vor dem geplanten Rentenbeginn
noch entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Buchtipp: Weitergehende Informationen bietet das Buch „Vorzeitig in Rente
gehen“. Es kostet 11,90 Euro und ist in den örtlichen Beratungsstellen der
Verbraucherzentrale Niedersachsen erhältlich. Der Ratgeber geht sowohl auf
die verschiedenen Möglichkeiten der Altersrente als auch auf die Rente wegen
verminderter Erwerbsfähigkeit ein. Er erläutert, welche Möglichkeiten der
privaten und betrieblichen Altersvorsorge bestehen und wie sich eine
Abfindung zur Überbrückung nutzen lässt. Das Buch gibt Hinweise zur
Anlagestrategie bei Rentenbeginn und widmet sich auch den Themen Steuern und
Sozialabgaben im Rentenalter.
Bestellmöglichkeiten: Für zuzüglich 2,50 Euro Porto- und Versandkosten kann
er gegen Rechnung bestellt werden bei:
Verbraucherzentrale Niedersachsen e. V., Herrenstr. 14, 30159 Hannover, am
Tel: (05 11) 9 11 96-0, Mo bis Do 9 bis 17 Uhr u. Fr 9 bis 14 Uhr oder im
Internet: www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/ratgeber

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen bietet in ihren Beratungsstellen
anbieterunabhängige Beratung zur Geldanlage/Private Altersvorsorge an.
Termine zur kostenpflichtigen Beratung können direkt in der Beratungsstelle,
unter der zentralen Service-Nummer (05 11) 9 11 96-0 oder online unter
vereinbart werden.

Über die Verbraucherzentrale
Die Verbraucherzentrale Niedersachsen ist eine anbieterunabhängige,
überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisation. Seit mehr
als 50 Jahren informiert, berät und unterstützt sie Verbraucher in Fragen
des privaten Konsums und vertritt Verbraucherinteressen bei Unternehmen,
Politik und Verbänden. Arbeitsschwerpunkte sind Verbraucherrecht, Telefon
und Internet, Finanzen und Versicherungen, Bauen, Wohnen, Energie sowie
Lebensmittel und Ernährung. In 15 Beratungsstellen können sich Ratsuchende
persönlich beraten lassen. Auch telefonisch oder online ist Beratung
möglich - www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.