Vom Leben eines Wahlplakates

(Foto: BI Für Osterode)
Osterode. Hallo! Ich bin ein Wahlplakat. Es gibt nicht viele von mir, weil ich ein Plakat der Bürgerinitiative bin. Vorschriftsmäßig im Format DIN A1, auch wenn eine andere Partei eine Sondergenehmigung zum Aufhängen größerer Transparente erhielt. So ein Pech aber auch, wenn die regelgerechten Plakate nicht rechtzeitig geliefert werden. Ja sichi. Da bin ich nur ein bißchen neidisch, aber ich freue mich, wenn ich dann irgendwann an einer schönen Stelle aufgehängt werde. Wie beispielsweise beim LIDL-Parkplatz in der Seesener Straße. Dort hing ich eine ganze Zeit lang und schaute dem munteren Einkaufstreiben zu, bis irgendjemandem auffiel, dass ich verkehrsgefährdend sei. Aha. Jedenfalls sollte ich unverzüglich weg und geriet etwas in Panik.
Fleißige Hände der BI kamen mir aber sofort zur Hilfe. Ich wurde sorgsam abgehängt, die Kabelbinder fachgerecht entsorgt und zum Aloha gefahren. Dort brachte man mich wieder liebevoll an, diesmal in Richtung der BBS-Zentren. Und ich habe genau aufgepasst, dass ich niemanden behindere oder störe! Wobei viele dann doch gucken, denn mein Motiv ist sehenswert! Die BI-Spitzenkandidaten auf original Harzer Hexenbesen auf dem Weg in Richtung Kreistag.
Mir ging es aber nicht alleine so: auch in der Nähe des Kreisel am Steilen Ackerweg störten wir den Verkehr, und auch auf der Johannistorbrücke waren wir nicht erwünscht, obwohl für ein Herbstfestival geworben wurde und zwischenzeitlich auch andere Plakate dort hingen.
Befreundete Plakate von mir hatten noch weniger Glück. Sie hingen bei ALDI und REWE am Geländer. Erst wurde eines gestohlen, einen Tag später verschwand auch das andere spurlos. Wer da wohl am Werk war? Vielleicht hat jemand Gefallen an den Plakaten gefunden, denn wir sind ja wirklich kleine Schönheiten. Schade nur für die BI, denn wir sind nicht billig. Und anders als bei den etablierten Parteien, die für Wahlwerbung unermesslich viel Geld auf der hohen Kante haben, müssen die Leute von der BI mit jedem Cent rechnen. Ab dem 11. September fahre ich dann zur Kur. Das habe ich mir verdient, nach all dem Wooling.
Und da sage ich nun doch mal ganz laut: wenn jemand die BI unterstützen möchte, sei es finanziell, durch Verteilen von Flyern oder durch aktive Mitarbeit - jeder ist ganz herzlich willkommen!

Pressemitteilung der BI Für Osterode vom 16.8.2016
Ansprechpartner Bernd Hausmann, Telefon: 05327-5222
1
1
3 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 17.08.2016 | 17:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.