GRÜNE: Kita-Streik ist notwendig und wichtig

Osterode. Beschäftigte in Sozial- und Erziehungsberufen müssen besser bezahlt werden - auch im Interesse unserer Kinder

Die Grünen im Landkreis Osterode unterstützen die Verhandlungen der Gewerkschaft Verdi mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände, die das Ziel haben, eine deutliche finanzielle Aufwertung der Erziehungs- und Sozialberufe zu erreichen.
Es geht um die gesellschaftlich anerkannte und wichtige Arbeit von ErzieherInnen, Sozialpädagogen, KinderpflegerInnen, Heilpädagogen und Sozialarbeiter.

All diese Berufsfelder haben mittlerweile ein deutlich erhöhtes Anforderungsprofil mit gestiegener gesellschaftlicher Erwartung und ständig wachsender Verantwortung. Aber keine angemessene Entlohnung.

Besonders auffällig ist der Öffentlichkeit und der Politik dies bei den ErzieherInnen in Kindertagesstätten. Es wird von der Einrichtung neben der pädagogischen und pflegerischen Betreuung, eine gelungene Grundsteinlegung für die Bildung der Kinder erwartet. Sprachförderung, Begabungsförderung, Inklusion, Beratung und Elternarbeit, Weiterbildung, Dokumentation und Zusammenarbeit mit anderen Institutionen gehören zum aktuellen Aufgabenspektrum der ErzieherInnen.

Die Erwartungshaltung der Gesellschaft an die Erziehungs- und Sozialberufe ist groß und passt überhaupt nicht mehr zu der tariflichen Bezahlung der Arbeitskräfte. Wir fordern die kommunalen Arbeitgeber und damit unsere Bürgermeister und Landräte auf, sich für eine bessere Eingruppierung und damit zu einer Aufwertung dieses Berufsfeldes entschlossen einzusetzen.

Die GRÜNEN unterstützen daher den Kita-Streik auch in Osterode und erklären sich solidarisch mit den streikenden ArbeitnehmerInnen und den am vergangenen Donnerstag im Osteroder Ratssaal protestierenden Eltern.

GRÜNE Kreisverband Osterode

Raymond Rordorf
Krebecker Landstraße 13
37520 Osterode
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.06.2015 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.