Northeim: Raubüberfall auf Einkaufsmarkt

Northeim: Am Montag Mittag kam es in Northeim in einem Einkaufsmarkt in der Hillerser Straße zu einem bewaffneten Raubüberfall. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Eine Fahndung blieb erfolglos.

Während ein Geldbote eines Sicherheitsdienstes die Klingel zum Kassenraum in einem Einkaufsmarkt in Northeim betätigte, drückten zwei unbekannte, maskierte Männer ihm einen harten Gegenstand in den Rücken. Das Kassenpersonal öffnete nach dem Klingeln von innen die Tür zum Kassenraum. Zugleich wurde der Geldbote in den Kassenraum gedrängt, wo ihm auch seine Dienstwaffe entnommen wurde.

Die Täter sind bewaffnet

Die Täter forderten durch Bedrohung mit einer Schusswaffe die Herausgabe des im Tresor befindlichen Geldes. Die Mitarbeiterin folgte den Anweisungen und legte das Geld in eine von den Tätern mitgebrachte Sporttasche. Die Männer flüchteten zu Fuß durch einen Notausgang und setzten später ihren Weg mit ihren schwarzen VW Polo fort. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bis jetzt ergebnislos.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.