Nordhausens berühmteste Brachfläche

Auf der berühmteste Brachfläche Nordhausen hat sich ja ein wenig getan .
Jetzt scheinen die Arbeiten zu ruhen.
Für mich Gelegenheit mal vorbeizuschauen .
Es sind überall Kellergewölbe zu sehen . Einige sollen wohl erhalten werden .
Ein Drittel des Geländes soll ja der Caritas gehören . Sie möchte dort noch ein Altersheim errichten . Wenn ich mir das richtig überlege und die jüngsten Ereignisse in NDH zu Gemüte führe , stellt sich mir die Frage : "Kann ,soll und darf man auf Hohlräumen überhaupt was errichten ? " In Nordhausen ist ja wohl einiges in Schieflage sollten wir noch ein wenig dazu fügen .
Immerhin war durch den Erdfall Nordhausen Deutschlandweit in der Presse .
Können wir nun wieder ein neues Kapitel da zufügen .
Ist nicht in der Nähe der Post ein Gebäude wo schon fast keiner mehr wohnt , weil der Untergrund nachgibt und die Wände Risse haben.
Auf jeden Fall würde ein Schandfleck verschwinden , dass ist gut so.
Wenn später mit dem Neubau was passiert , ist Nordhausen wenigstens wieder Deutschlandweit in der Presse.
Also gutes Gelingen.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.402
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 22.02.2016 | 07:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.