Verlassene Orte / Steierbergklinik / Harz

Steierbergklinik / Harz

Ich war in der Nähe und dachte zu mir da mußt du doch mal hin gehen .
Nach einen 15 Minütigen Fußweg stand ich vor dem Eingangstor. Zu mindestens wo es hätte sein sollen .
Das Tor war nicht mehr da , also fehlten auch alle Warnhinweise .
Allen Mut zusammen genommen und rein . Lange düstere Gänge tauchte vor mir auf . Ich blieb kurz stehen , waren da Stimmen zu hören , nein aber was war das . Schritte leise Schritte . Ich drehte mich um aber nichts . Dann wieder , hier musste doch wer sein . Dann die Lösung . Autotüren schlugen zu und ein Auto fuhr schnell davon . Also hatte ich mich nicht geirrt . Hatte doch aber kein Auto draußen gesehen . Natürlich nicht , war ja auch nicht bis hinter auf dem Hof gegangen. War ja überrascht das alles so offenstand . Betrachtete mir das Treppenhaus , sah ja alles noch stabil aus , aber nein da gehst du doch nicht hoch . War alles schon unheimlich genug . Fotos gemacht und wieder raus . Auf dem Rückweg zum Ort kamen schon die nächsten Interessierten mit fremden Kennzeichen .

Erbaut von 1896-1898 .
Von 1898 an wurde das Objekt als Lungenheilstätte für Bergleute geführt. In den beiden Weltkriegen diente es, wie viele andere Heil- und Kuranstalten, als Lazarett. In der Nachkriegszeit nutzte die russische Armee die Heilstätte. Bevor das Gebäude Mitte der 1990er Jahre aufgegeben wurde, war es Krankenhaus für Querschnittsgelähmte.
Leerstand ab 1997 .
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.