Talsperre Wippra

Die Talsperre Wippra wurde 1951/52 gebaut .
Sie ist 126 Meter lang und 18 Meter hoch .
Der Stausee ist etwa 32 ha groß , je nach Füllmenge . Die Gesamtlänge ist ungefähr 2.2 Km . Ein kleines Wasserkraftwerk , in der Staumauer , erreicht eine Leistung 22 kW .
Um den Stausee gibt es einen Rundwanderweg mit einer Länge von ca. 7km .
Von Königerode kommend habe ich mein Auto auf dem Parkplatz beim Forsthaus Schiefergraben abgestellt . Von da aus sind es rund 3 Km bis zur Talsperre .
Also 3 km bis hin , 7 km Rundwanderweg und 3 Km zurück .
Auf dem gut ausgeschilderten Wanderweg gibt es auch eine Stempelstelle für die Harzwandernadel . Am Ende der Talsperre haben einige Menschen ihre Wochengrundstücke . Sie sind wohl alle zu DDR-Zeiten entstanden sein .
Da Wanderstrecke recht gut ist , kann man sie auch ohne Probleme mit den Fahrrad befahren .
Bevor ich es vergesse , die Staumauer ist begehbar .
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.