Roseburg / Harz

Da ja im Harz Umleitungen nicht gerade selten sind , kam ich gezwungener weise an der Roseburg vorbei . Natürlich ein Grund hier mal anzuhalten und sich in aller Ruhe um zu schauen .
Jetzt wo alles in voller Blüte steht , ein lohnendes Ausflugsziel .
Die Gaststätte hat ab 12.00 Uhr geöffnet und schattige Plätze gibt es reichlich .
Der Eintritt kostet für Erwachsenen 3 Euro und für Kinder ab 10 ,1,50 €
Auf der Nordseite der Burg hat man einen schönen Ausblick über das Gelände .

Der Bauherr , Berhard Sehrings , ließ in der Nähe von Ballenstedt diese wunderschöne Burg bauen .

1907/1908 Baubeginn mit Palas mit Burgkapelle, den Torhaus ,den Wartturm mit Wehrgang und der Vorburg mit Wohnturm .
Bis 1915 kamen die Nebengebäude, der Wasserkaskade in der großzügig entstehenden Parkanlage , der Aussichtsturm und der Obstgarten dazu .
1921 wurde die ganze Anlage mit einer durchgängigen Umfassungsmauer eingegrenzt .Die 1600 m lange Steinmauer kostete etwa 1 Million Reichsmark .
Ab 1933 wurde die Parkanlage für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
1941 verstarb Bernhard Sehring .
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.349
Romi Romberg aus Berlin | 10.07.2016 | 21:50  
3.105
peter blei aus Nordhausen | 10.07.2016 | 21:58  
3.162
Christoph Altrogge aus Kölleda | 11.07.2016 | 13:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.