Heidi Hetzer, mit Perfektion zum Lebensziel !

Heidi und ihr Hudo, ein funkensprühendes Paar ! (Foto: Eigentum Heidi Hetzer)
 
Heidi vorm Brandenburger Tor
Nun, das wundert mich schon, als alter Myheimatesel feststellen zu müssen, das eine HEIDI HETZER sich dem Fundus unserer zahlreichen Reportagen und Tagesgeschehnissen entzieht.
OK, um so mehr, einmal auf diese, allzu interessante und agile Frau und Sportlerin aufmerksam zu machen.

Heidi Hetzer ist seit Juli 2014 auf dem Weg um die Welt.
Das sind heute viele und ist zunächst einmal nicht von überragender Bedeutung, aber Heidi ist 77 Jahre alt und sie fliegt weder mit einem Flugzeug, noch benutzt sie, wie heute vielfach üblich, ein luxuriöses Kreuzfahrtschiff. Nein, Heidi Hetzer benutz Hudo, einen Hudson Great Eight aus dem Jahre 1930.
Nun fährt sie zwei Jahre lang mit diesem Oldtimer um die Welt, und zwar auf den Spuren von Clärenore Stinnes, die 1927 bis 1929 angeblich als erster Mensch überhaupt eine solche Weltrundfahrt mit einem Auto durchführte.
Und erst im Juni 2016 kehrt Heidi nach Berlin zurück.

Warum macht ein Mensch in diesem Alter noch solch verrückte Sachen?
Ich selber habe einen 83 jährigen Vater, der seit seiner Kindheit dem Fliegen verfallen ist. Von ehemals kleinen Wurfgleitern, bis über den Sieg der Weltmeisterschaft in Amerika, widmeten sich die Gedanken seines Seins immer wieder um die Fliegerei. Mit 70 den Flugschein machen, mit 83 die ETRICHTAUBE, das Flugzeug seines Lebens im 1:1 Original zu erschaffen, gehörte immer zu den ersehnten Zielen. Das ist vollbracht.

http://www.myheimat.de/neustadt-am-ruebenberge/die...

Was einen solchen Menschen prägt und ausmacht, ist die Liebe zu einer Sache, akribisches Verfolgen, mit einer, im Alter immer reifer werdenden Perfektion und Sturheit. Traut man einem solch „alten“ Menschen eine solche Leistung im Allgemeinen nicht zu, ist hier oft das Gegenteil der Garant des Erfolges.

Aber wer ist Heidi Hetzer überhaupt?
Heidi Hetzer wurde als Tochter des Unternehmers Siegfried Hetzer geboren, der 1919 in Berlin einen Victoria-Fahrzeughandel gegründet und ab 1933 als Opel-Autohaus geführt hatte. Ab 1954 erlernte sie den Beruf der Kfz-Mechanikerin im Familienbetrieb. Nach einigen Jahren Selbstständigkeit und einem prägenden Austauschjahr in den USA, arbeitete sie wieder im väterlichen Betrieb. Mit 31 Jahren übernahm Heidi Hetzer nach dem Tod des Vaters im Jahr 1969 das Unternehmen mit Sitz in Berlin-Charlottenburg, das sie zu einem der größten Autohäuser Berlins ausbaute und bis 2012 leitete.
Als eine der wenigen erfolgreichen Unternehmerinnen ihrer Branche und als Rennfahrerin, aber auch durch ihr soziales Engagement gehört Heidi Hetzer zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Berliner Wirtschaft. Ihre hohe Medienpräsenz durch Zeitungsberichte, Interviews und Talkshowauftritte haben sie auch über Berlin hinaus bekannt gemacht.

Der Name war mir durch ihre TVauftritte schon bekannt, aber, das ich überhaupt auf Heidi Hetzer aufmerksam geworden bin, liegt an einem Berlinbesuch Ende Juli diesen Jahres. Genau in dem Moment, als meine Frau und ich das Brandenburger Tor durchschritten, stand sie direkt vor uns, in einer Traube aus Menschen und Reportern. Nach einem kurzen Gespräch und einem Autogramm, sowie einigen Fotos, hatte sie mich mit ihrer Aura emotional direkt erwischt.

Was für eine Frau !!!!

Einige Zeit und etliche Straßen später, fuhr sie an uns vorbei, mit dem 25 Jahre jungen Filmer Jordane Schönfelder als Copiloten. Wir riefen ihr Glück zu, sie rief und winkte zurück. Das war der direkte Start von Berlin aus, um die Welt zu erobern. Zunächst sollte es nach Wien gehen, dann nach Belgrad, und dann um den Rest der Welt.

Inzwischen hat sie sich von den Begleitern Schönfelder und den darauf mitfahrenden Heinrichs im Guten getrennt. Allein fährt es sich halt doch am besten.
Am 11. November hat Heidi Hetzer die chinesische Grenze erreicht und ist somit schon sehr weit gekommen. Die Übermittlung von Fotos sei schwieriger geworden, weil die Internetabdeckung schlechter, bzw. die technischen Möglichkeiten komplizierter geworden sind.
Im Juni 2016 will Heidi Hetzer in Deutschland zurück sein. Eine lange Zeit, nach einer langen und sicherlich beschwerlichen Reise voller Abenteuer, zig tausende Kilmeter liegen dann hinter ihr und sie hat das geschafft, wovon heute nur noch wenige träumen dürfen, sie hat das Ziel ihres Lebens erreicht !

Interesse geweckt?
Ich werde ihre Reise weiterhin verfolgen.
Wer Spaß hat, das auch zu tun, möge sich auf Heidi s Internetseite begeben.

http://heidi-um-die-welt.com/

Diese aktualisiert sie, sofern möglich ständig, es gibt einen Blog, tolle Fotos aus aller Welt und aus ihrem interessanten Sein.

Viel Spass damit !!!!

Ps. Auf weitere Fotos z.B. der Internetseite, sowie der allgemeinen Medien, habe ich bewusst wegen des Copyright verzichtet. All diese Seiten sind frei besuchbar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.