Hauptversammlung und Vorstandswahl im Bridgeclub.

Neustadt. Am Mittwoch den 19. März 2014 fand die ordentliche Hauptversammlung des Bridgeclubs Leinetal e.V. statt. Nach den Berichten des Kassenwarts und des Kassenprüfers wurde Entlastung für das vergangene Geschäftsjahr erteilt. Auf den Bericht des Vorstands und einer kurzen Diskussionsrunde, wurde der Vorstand mit großer Mehrheit entlastet.
Zur Wahl des neuen Vorstands gab es nur Vorschläge den bisherigen Vorstand wieder zu wählen, die Wahl des neuen Vorstands erfolgte mit nur einer Enthaltung.
Wiedergewählt wurden:
1. Vorsitzende Brigitte Kleinegrauthoff
2. Stellvertreter Klaus Kleinegrauthoff
3 Kassenwart Friederike Luther
4. Sportwart Klaus Kleinegrauthoff
5. Pressewart Heinz Günter Sala
6. Die Kassenprüfer wurden in Ihren Ämtern bestätigt.
Die in diesem Jahr erreichten Clubgeburtstage wurden in der Veranstaltung angesprochen.
So besteht die Bridgegruppe in Neustadt am Rübenberge nun 37 Jahre. Den Grundstock für den Bridgeclub Leinetal e.V. hatten aber die Mitglieder in Garbsen gelegt. Die Gründung vor nun 40 Jahren wird im Mai gefeiert und eine Chronik des Vereins soll erstellt werden. Durch den Verlust von langjährigen Mitgliedern sind die Gruppen in Garbsen und auch in Wunstorf eingestellt worden. So treffen sich alle Mitglieder mittwochs in Neustadt um am Turnierbridge teilzunehmen.
Der Sportwart hat die Erweiterung der in Neustadt stattfindenden Seminare nach Garbsen und/oder Wunstorf vorgeschlagen. Diese Seminare könnten, bei reger Beteiligung, das Turnierbridge in Garbsen und Wunstorf wieder aufleben lassen.

Um diesen neuen Anforderungen gewachsen zu sein, hat der Vorstand beschlossen, eine elektronische Auswertungsanlage anzuschaffen. Ab April wird der Club, was die Spielauswertungen betrifft, nun in die Neuzeit wechseln. Den Turnierteilnehmern wird die Ergebniseingabe erleichtert und dann noch am Spielabend das Turnierergebnis mitgeteilt. In einem weiteren Schritt soll das Turnierergebnis auf einer Clubwebsite veröffentlicht werden.

Anmeldungen und weitere Auskünfte zum Bridge und den Bridgeseminaren erhalten Sie unter der Rufnummer 05032/7947.

Foto. H.G. Sala
Von Links: Friederike Luther, Klaus Kleinegrauthoff, Brigitte Kleinegrauthoff.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.