Wie schnell die Zeit vergeht...

8
kurz abgestellt und kaum wiedererkannt.....
Als ich mich neulich mit meinem Fahrrad auf einer längeren Tour befand, bin ich unterwegs kurz auf eine halbe Maisel eingekehrt, um den Staub im Hals zu entfernen und den Durst zu stillen. Danach bin ich dann schnell wieder zu meinem Fahrrad und mußte entsetzt feststellen, was die Zeit inzwischen angerichtet hatte. In Erinnerung der Mühen der ansteigenden Straßen und Wege habe ich kaum fassen können, wie doch die Zeit verrinnt. Ob meines Staunens sprachen mich vorübergehende Passanten an, was denn mit meinem Rad geschehen sei. Ich antwortete nur: "ja, es muß wohl die Zeit gewesen sein..."
Lange noch habe ich vor meinem Radl gesessen und war voll der Erinnerungen. Und dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. Radfahren ja - aber nie wieder mit Maisel pausieren....
8 3
16 3
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 17.08.2015 | 11:03  
1.991
Jürgen B. aus Neustadt am Rübenberge | 17.08.2015 | 11:19  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 17.08.2015 | 16:11  
1.991
Jürgen B. aus Neustadt am Rübenberge | 17.08.2015 | 16:17  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 17.08.2015 | 16:36  
1.991
Jürgen B. aus Neustadt am Rübenberge | 17.08.2015 | 20:12  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 17.08.2015 | 21:05  
1.991
Jürgen B. aus Neustadt am Rübenberge | 17.08.2015 | 23:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.