Schneerener Landfrauen treffen sich zur Weihnachtsfeier

v.l. Mona Porscha (Beisitzerin), Roswitha Bartling (1. Vorsitzende), Hiltraut Bühmann (Kassiererin), Monika Theisinger (stellv.Kassiererin), Elisabeth Wegener-Pauling (Beisitzerin)
Draußen tobte der Orkan Xaver, während sich 80 Schneerener Landfrauen zu ihrer Weihnachtsfeier trafen. Die 1. Vorsitzende Roswitha Bartling begrüßte alle Landfrauen und Pastorin Anna Wißmann von der Johannesgemeinde in Neustadt und verlas den Weihnachtsgruß der Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbands e.V.. Die 1. Vorsitzende wies auf die am 13. Februar stattfindende Jahresversammlung hin, bei der die Posten für die stellvertretende Vorsitzende und eine Beisitzerin neu besetzt werden müssen und sie bat alle Mitglieder Vorschläge zu unterbreiten. Nach dem festlichen Essen hielt Pastorin Anna Wißmann einen Vortrag „Nikolaus oder Weihnachtsmann“. Sie zeichnete das Leben und die Wohltaten des heiligen Nikolaus nach, der 400 Jahre n. Chr. in Myrha in der jetzigen Türkei als Bischof lebte. Das Thema am Abend vor dem Nikolaustag war sehr passend gewählt. So werden der Nikolaus- Stiefel und Teller, die auf Legenden des hl. Nikolaus zurückzuführen sind, bis zum heutigen Tag gefüllt. Die Botschaft des hl. Nikolaus, der von Hause aus sehr wohlhabend war, sollte gerade in unserer Zeit wieder mehr in den Vordergrund gestellt werden, nämlich mit den Armen zu teilen. Mittlerweile hat aber, Dank der riesigen Werbekampagne von Coca Cola, der Weihnachtsmann eine mindestens genau so große Bedeutung. Natürlich wurden auch Weihnachtslieder gesungen. Zum Abschluss bedankte sich die 1. Vorsitzende bei den Ortsvertrauensfrauen, die sich das ganze Jahr unermüdlich um die Mitglieder kümmern, mit einem Blumenpräsent.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.