Gut besuchte Nachmittagsveranstaltung der Schneerener Landfrauen

Die 1. Vorsitzende (re.) begrüßt die Referentin Karin Viebach
Gut besuchte Nachmittagsveranstaltung der Schneerener Landfrauen
Die erste Veranstaltung der Landfrauen fand im Schneerener Krug statt. Da es sich um eine Nachmittagsveranstaltung handelte, wurde zunächst gemeinsam Kaffee getrunken. Im Anschluss las Karin Viebach aus ihren Büchern lustige Gedichte und Geschichten aus ihrer Kindheit und Jugendzeit vor. Zum Abschluss las sie aus ihrem letzten Buch „Frau Müller“ .
Die Referentin las zunächst ihre selbst erlebten und gereimten Verse über kratzende Wollstrümpfe, Badezeremonie in der Zinkwanne, Opas Priem, Schlachtefest oder wie man Kohlen und Holz für den Winter beschaffen musste.
Kurzgeschichten über das Fangen von Maikäfern, die dann in Zigarrenkästen aufgehoben wurden, Basteln von Zwillen, Hasenbrote, Einmachzeit u.vm. regten zu einem intensiven Erfahrungsaustausch an, da die meisten diese Zeit selbst miterlebt haben.
Bei selbst hergestellten Karamellbonbons las Viebach vor, wie man früher mit den Eltern gemeinsam zum Tanzen ging und wie man die Eltern trotzdem austricksen konnte.
Das Buch „Frau Müller“ erzählt die neueren Geschichten über Trennkost, Klassentreffen, Reisefieber usw. Jedes Gedicht und jede Geschichte war lustig und hatte etwas zum Schmunzeln.
Die Teilnehmer fühlten sich in ihre Kindertage, in denen ihnen lustige Geschichten vorgelesen wurden, zurückversetzt und man vergaß die Zeit.
Zum Schluss lud die 1. Vorsitzende Roswitha Bartling zur nächsten Veranstaltung, der Jahresversammlung ein und bat um zahlreiches Erscheinen, da Wahlen anstehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.040
Waltraud Scharnhorst aus Neustadt am Rübenberge | 22.01.2014 | 10:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.