Thomas Mitchell erhält Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten

Ein großer Scheck für den ACO. Thomas Mitchell (links) und Patrick Jung vor einem Fahrzeug des ACO.
Für sein langjähriges hervorragendes ehrenamtliches Engagement wurde jetzt der Vorsitzende des Augusta Club Ordnungsdienstes e. V. (ACO), Thomas Mitchell, im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses ausgezeichnet. So erhielt Thomas Mitchell das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern.

Vor 26 Jahren gründete Thomas Mitchell mit einigen Gleichgesinnten den ACO in Neusäß. Von Anfang an stand Mitchell dem Verein als 1. Vorsitzender vor und hat damit maßgeblich den Verein aufgebaut. Heute umfasst der Verein knapp 150 Mitglieder und wird von den unterschiedlichsten Seiten als zuverlässiger Partner geschätzt. Alle Mitglieder des ACO arbeiten ehrenamtlich und freiwillig.

Der ACO betätigt sich unter anderem im Bereich der Verkehrssicherung, als Ordnungsdienst oder nimmt Einlasskontrollen vor. So kümmert er sich zum Beispiel seit vielen Jahren mit um die Straßensperrungen im Rahmen von Veranstaltungen der Freilichtbühne. Auch Sportveranstaltungen wie den Neusässer Citylauf sichern die Mitglieder des ACO mit ab.

Ein ganz besonderes Projekt des ACO ist die Unfallfolgehilfe, das deutschlandweit einmalig ist. Die Unfallfolgehilfe hilft kostenlos und unkompliziert Menschen, die durch ein Schadensereignis in Not geraten sind, beispielsweise aufgrund eines Verkehrsunfalls oder Brandes. Außerdem unterstützt der ACO die Polizei im Rahmen der Unfallfolgehilfe in Katastrophenfällen und bei Vermisstensuchen. Mit der Polizei und den anderen Hilfsorganisationen herrscht ein gutes Miteinander und man ergänze und schätze sich gegenseitig.

Der Erhalt des Ehrenzeichens bedeutet für Thomas Mitchell eine „Anerkennung und Wertschätzung über die er sich sehr freut“, wie er sagt. Seiner Tätigkeit für den ACO geht er „gern“ nach. Weil dieses Engagement sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und auch Flexibilität erfordert, ist er für die Unterstützung seines Arbeitgebers sehr dankbar. Denn normalerweise arbeitet Mitchell an der Hochschule in Augsburg.

Auch vom Landkreis hat Mitchell dieses Jahr bereits eine Auszeichnung bekommen. So erhielt er die Erinnerungsmedaille des Landkreises für 25 Jahre Vereinsvorsitz im ACO e. V verliehen.

jungbauten GmbH überbringt Spende

Ein weiterer Grund zur Freude für den ACO war der Erhalt einer Spende vor Weihnachten. Patrick Jung, Geschäftsführer von jungbauten GmbH, und selbst jahrelanges Mitglied beim ACO überreichte Thomas Mitchell einen Scheck über 1000 Euro. Jedes Jahr veranstaltet das Unternehmen ein Sommerfest, bei dem Spenden gesammelt werden. Dieses Jahr war der ACO an der Reihe. Im Namen des ACO bedankte sich Thomas Mitchell herzlich für die Unterstützung.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.