Deutscher Mühlentag in der Hammerschmiede Naichen – ein Erlebnis für die ganze Familie

Wann? 25.05.2015 13:00 Uhr bis 25.05.2015 17:00 Uhr

Wo? Hammerschmiede Naichen, Neuburg an der Kammel DE
Einblick in die Werkstatt (Foto: Ulrich Wagner)
Neuburg an der Kammel: Hammerschmiede Naichen | Technikgeschichte hautnah miterleben können Besucher der Hammerschmiede Naichen am 25. Mai von 13 bis 17 Uhr. An diesem Tag öffnet, wie jedes Jahr am Pfingstmontag, das historische Gebäude zum Deutschen Mühlentag seine Tore. Die Besucher können dem Schmied Kasimir Fischer bei der Arbeit zusehen, wenn er das Eisen am offenen Feuer zum Glühen und unter seinen geschickten Hammerschlägen in Form bringt, um allerlei Zier- oder Gebrauchsgegenstände daraus herzustellen. Auch wird – sofern es der Wasserstand zulässt – die historische, mit Wasserkraft betriebene Turbine mit Transmission in Betrieb genommen.

Die Werkstatteinrichtung des letzten Hammerschmieds Serafin Stocker jun. (1900–1982) mit Esse, Amboss und Werkzeug ist im Originalzustand zu sehen, ebenso die darüber liegende Schmiedewohnung. Besichtigt werden kann auch ein modernes Kleinkraftwerk, das Strom in das öffentliche Netz einspeist.

Im benachbarten Stockerhof wird die Sonderausstellung „Siegt, spendet, schreibt an die Front! – Plakate aus dem Ersten Weltkrieg“ gezeigt. Präsentiert werden rund 70 Plakate aus der außergewöhnlichen Sammlung von Karl Wilhelm Beck. Der 1881 in Dornstadt (Ries) geborene Lehrer, der den Ersten Weltkrieg an der Westfront überlebt hatte, trug eine von den Zeitgenossen sogenannte „Kriegssammlung“ zusammen, die er bis um 1920 in einer „Revolutionssammlung“ fortsetzte.

Im Ersten Weltkrieg wurde die Macht der Bilder erstmals gezielt, systematisch und massenhaft genutzt, um die „Heimatfront“ zu mobilisieren und auf den Krieg auszurichten. Gegliedert in fünf Themenkomplexe werden Plakate gezeigt, die bei der Bevölkerung den Glauben an den Sieg, die Loyalität mit dem Militär, die Opferbereitschaft und den Durchhaltewillen erzeugen und stärken sollten.

Damit an diesem Tag auch das leibliche Wohl der Besucher nicht zu kurz kommt, bietet das Museumsteam Kaffee und Kuchen an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.