"Spatzenkinder" auf Ostereiersuche in Nebra

  Das Osterfest ist doch für unsere Kinder jedes Jahr stets aufs neue faszinierend, denn viele Überraschungen warten auf sie.
Es gibt auch viel zu entdecken nur muss man alles selbst suchen, in erster Linie die vielen bunten Eier.

Natürlich geben sich unsere Kindergärtnerinnen stets die größte Mühe, mit Unterstützung der Eltern selbstverständlich, die Kinder in den einzelnen Gruppen mit etwas besonderem zu überraschen.

So hatten sich die Erzieherinnen der „Spatzengruppe“ der Kindertagesstätte „Unstrutknirpse“ in Nebra Yvonne Ernst und Nancy Schimmler, gemeinsam mit den Eltern der 18 Kinder im Alter von 4 – 5 Jahren, etwas besonderes einfallen lassen.
Bereits Tage vorher trafen sich die Eltern zu einem gemeinsamen Bastelabend im Kindergarten.
Gestaltet wurde ein Körbchen, in Form eines großen Ostereies, welches dann auch noch prachtvoll von den Eltern dekoriert wurde. Toll sahen alle Eierkörbchen aus als man sie in einer Reihe aufgestellt hatte und mit entsprechender Farbe versehen wirkten sie sehr edel.

Mit Süßigkeiten wurden diese dann von den Erzieherinnen befüllt. Nun mußte nur noch überlegt werden wo man die tollen Sachen für die Kinder verstecken sollte.

Ausgesucht hatte man sich nun den Spielplatz auf der „Breiten Platte“ welcher sich natürlich sehr ideal dafür anbot.
Nun hofften alle nur noch auf schönes Wetter mit viel Sonnenschein und das gab es dann an diesem 24. März 2016 auch.

Um den Kindern den Weg bis zum Spielplatz interessant zu gestalten und sie auch bei „Laune“ zu halten, hatten die Eltern Kerstin und Matthias Reinhardt eine Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd vom Kindergarten bis zum Spielplatz vorbereitet.
Dazu hatten sie auf dem Weg Luftballons mit Hinweiszetteln plaziert welche den Weg zu den Ostereiern zeigen sollten. Selbstverständlich war dieses Quiz auch altersgerecht gestaltet und die Kinder hatten viel zu lachen auf dem langen Weg und schnell wollten sie natürlich auch sein um endlich den Osterhasen zu entdecken
.
Zwischenzeitlich hatten die Eltern, welche bereits im vorab auf dem Spielplatz waren, die schönen Ostereierkörbchen versteckt. Auf jedem stand auch der Name und da die Kinder durch ihre Erzieherinnen schon viel gelernt haben, können sie auch schon ihren Namen lesen.

Als sie nun nach dem langen Weg endlich am Spielplatz angekommen waren, konnte sie nun keiner mehr halten, denn alle wollten nur noch ihren "Schatz" suchen.
Gefunden haben sie dann auch alle ihren Osterschatz ganz schnell und die Freude war dabei riesengroß.
Nun konnten sich alle „Spatzenkinder“ so richtig auf dem Spielplatz austoben.
Natürlich hatten die Eltern auch an den Hunger der „Kleinen“ gedacht, denn so viel Anstrengung macht nun mal hungrig. Für sie gab es nun leckere Muffins und Saft zum trinken.
Aber auch die Eltern hatten es sich nach getaner Arbeit bei Kaffee und Kuchen etwas gemütlich gemacht und für ihre Kinder hatten sie einen erlebnisreichen Nachmittag gestaltet, den diese natürlich nicht so schnell vergessen werden.

Die Erzieherinnen der „Spatzengruppe“ möchten sich deshalb noch einmal ganz herzlich bei allen Eltern, insbesondere aber bei Kerstin und Matthias Reinhardt und Kati Hesse für die gute Organisation und die vielseitige Unterstützung bedanken.
Ich denke dieses herzliche Dankeschön haben sich unsere Eltern redlich verdient.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.322
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 10.04.2016 | 10:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.