Wenn einer eine Reise...

Blick auf den Max-Klinger Weinberg
dann kann man was... sehen im Unstruttal!
Wer kommt mit auf die Reise?

zu den Bildern:
Zuerst sehen wir den Max-Klinger Weinberg bei Großjena.
(Max Klinger,1857-1920), Maler, Bildhauer, Grafiker). Die Gedenkstätte öffnet Ende März. In der Nähe befindet sich auch das "Steinerne Album". Ein in Buntsandstein gehauenes, imposantes Relief aus 12 Bildern.
Hoch über Freyburg grüsst die Neuenburg.Sie wurde 1090 von Ludwig dem Springer erbaut und ist die Schwesterburg der Wartburg.
Seit mehr als 1000 Jahren wird in der Saale-Unstrut-Region Wein angebaut.
Mönche brachten den Rebanbau ins Unstuttal.
In Laucha ist das alte Postamt, die Kirche und das Rathaus zu sehen, auch das Adlerdenkmal und das Schützenhaus sind interessant.
Dann bewölkte es sich stark, und der "Fliegerhorst" war kaum zu erkennen. An schönen Tagen, wie im Aug, 2013, können Segelflieger beobachtet werden.
Bei Karsdorf sehen wir die Unstruttalbrücke. (2668m lang)
Letztes Bild: Nebra in Sicht!
Und wer zur Himmelscheibe möchte, fährt noch eine Station weiter mit der Unstrutbahn nach Wangen.

Die Bilder sind aus der Unstrutbahn von Naumburg nach Nebra fotografiert.
3
3
3
3
3
3
4
3
3
2
3
1 4
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
12.125
Frank Werner aus Wernigerode | 28.03.2014 | 21:25  
57.429
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 29.03.2014 | 07:40  
6.707
R. S. aus Lehrte | 29.03.2014 | 16:03  
4.371
Hans Ulrich aus Bad Wildungen | 29.03.2014 | 18:21  
2.325
Christel Hammer aus Nebra (Unstrut) | 31.03.2014 | 19:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.