Über das abartige Verhalten von Leihboot-Paddlern im Naumburger Blütengrund

2
Eigentlich war es ein Wunderschöner Samstagabend (gestern).Ich habe mit meiner Frau bei einen wunderbaren Glas Wein in der Straussenwirtschaft der Familie Hahnel oberhalb der Saale- Unstrutmündung verbracht,übrigens sehr empfehlenswert,als sich so kurz nach 19 Uhr von Bad Kôsen auf der Saale zwei leih- Schlauchboote nährten,die Besatzungen laut gröhlend und offensichtlich vom Alkohol stark gezeichnet.Aber das ist ja nicht unbedingt was aussergewöhnliches, aber nachdem die ca. 16 Leute am Ôffentlichen Anlieger die Boote verlassen haben ging es unverzüglich auf den Bootsanleger vom Naumburger Kanuclub wo man sich die wohl noch übrigen Flachen noch zu Gemüte führte,auch dagegen ist wohl nicht unbedingt was einzuwenden,weiter ging es dann mit massenurinieren am Zaun des Vereinsgeländes,auch noch zu ertragen, aber als dann alles was an glasflaschen vorhanden war auf den Betontreppen des Bootsanlegers zerschmissen wurden, hört bei mir jegliches Verständnis auf im Anschluss wurde alles was an verpackungen und Müll dabei war in die Saale geschmissen.Ein solches Verhalten ist für mich einfach nur assozial.Ich denke auf solche"Touristen" können wir gerne verzichten, bin mal gespannt wie sich die Stadtverwaltung mit ihrer geplanten Umgestaltung des Blütengrundes und gewünschten Massentourismus mit solchen Problemen auseinandersetzt.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.08.2015 | 02:20  
553
Jokkel aus NMB aus Naumburg (Saale) | 05.08.2015 | 23:14  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.08.2015 | 17:39  
553
Jokkel aus NMB aus Naumburg (Saale) | 06.08.2015 | 23:16  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.08.2015 | 02:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.