Ausstellungstrilogie zu Nietzsches 170. Geburtstag

Wann? 16.04.2014 19:30 Uhr bis 31.03.2015 19:00 Uhr

Wo? Nietzsche Dokumentationszentrum, Jakobsmauer 12, 06618 Naumburg (Saale) DE
Naumburg (Saale): Nietzsche Dokumentationszentrum | Unbestritten ist Nietzsche einer der größten Philosophen Deutschlands, dessen Worte und Wirkung weit über Landes- und Zeitgrenzen hinausreichte. Nietzsches 170. Geburtsjahr ist Anlass für die künstlerisch-philosophisch und auch wissenschaftliche Auseinandersetzung in der Stadt, in der er die letzten Jahres seines Lebens verbrachte: Naumburg.

Wie können wir über das Unsagbare, das Ungreifbare, das Unfassbare sprechen – über das Metaphysische? Zwei große Philosophen, Nietzsche und Wittgenstein, hat dieses Thema intensiv beschäftigt – ab Ostern 2014 steht es im Fokus einer großen Ausstellungstrilogie in der Nietzsche-Stadt Naumburg.

Künstlerkurator und Initiator Hans-Peter Klie beschäftigt sich in seinem Werk bereits seit Jahrzehnten mit Kunst und Philosophie, die Beschäftigung mit Bild und Wort zeichnet sein Werk Hans-Peter Klies aus, ebenso die Beschäftigung mit beiden Philosophen. Den Höhepunkt bildete seine Ausstellung „Philo so und so phie“ (2006) zum internationalen Wittgenstein-Symposion in Passau

Martin von Ostrowski ist stärker in der Malerei verhaftet, die Rolle des zerfließenden Ichs und das Überwinden der Grenzen der personalen Identität, ist sein Thema.

Susanne Pomrehn seziert mit dem Skalpell reale Papierabzüge von Fotografien unter­schiedlicher Herkunft, dreht und wendet diese Fotoschnitte und setzt sie unterschiedlich wieder zusammen, so dass räumliche Objekte entstehen.

Parallel zur Ausstellungstrilogie findet eine Tagung zum Themenfeld „Nietzsche und Wittgenstein“ statt, die internationale Fachphilosophen zusammenführt. Veranstaltet wird diese gemeinsam von der Nietzsche Gesellschaft e. V. Naumburg und der Internationalen Ludwig Wittgenstein Gesellschaft e. V. Kassel

Darüberhinaus werden die drei Künstler/innen die Komplexität eines imaginären Dialoges zweier Philosophien räumlich inszenieren – teilweise durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit jungen Wissenschaftler/innen des philosophischen Instituts der Technischen Universität Berlin.

Naumburg, Nietzsche Dokumentationszentrum
17. April 2014 bis 31 März 2015
Ausstellungstrilogie VERSTEHEN ZU VERSTEHEN

Die Trilogie unterteilt sich in drei Einzelausstellungen:
Hans-Peter Klie „Wir Metaphysiker"
verlängert bis Donnerstag, 14. August 2014

Martin von Ostrowski „Kopfmuster"
Ausstellung 21. August – 7. Dezember 2014

Susanne Pomrehn „In Between"
13. Dezember 2014 – 31. März 2015

Informationen über die Ausstellung
Nietzsche Dokumentationszentrum Naumburg
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.270
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 27.01.2014 | 19:13  
553
Jokkel aus NMB aus Naumburg (Saale) | 28.01.2014 | 22:41  
4.270
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 28.01.2014 | 22:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.