Schloss Buttenhausen (Klassizismus)

Die reichsfreiherrliche Familie von Liebenstein warb ab 1787 für die Ansiedlung von Juden in Buttenhausen als diese im Herzogtum Württemberg noch kein Bleiberecht besaßen. Das brachte Geld ins Dorf und so konnte 1816 dieses Schloss erbaut werden, das heute neben weiteren Gebäuden zu den diakonischen Einrichtungen in Baden-Württemberg gehört. Etwa 300 größtenteils behinderte Menschen werden im „Landheim Buttenhausen“ betreut.

9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.