Mutige Poeten im Kaffee Giesing

Poetin Madalina (re) hat ihr Gedicht "Liebwellen" aus dem Urlaub mitgebracht und erhält dafür von Katharina Schweisssguth eine Blume. (Foto: Thomas Schwarz)
München: Kaffee Giesing |

12. Juli 2014: Knapp 50 Poesiefreunde erfüllten das legendäre Kaffee Giesing mit poetischem Leben und 17 davon ergriffen die Gelegenheit ihre meist selbstverfassten Werke vorzutragen.


„Ich bin sehr aufgeregt, denn ich habe noch nie öffentlich in ein Mikrofon gesprochen.“, meinte Brigitte M., die unter dem Titel „Brandblasen“ eine emotional bewegende Gedichtesammlung an den Poesiebriefkasten geschickt hatte, aus der sie rezitierte. In humorig-kritischen Versen von Ulrike Brandl führte ein Handy ein Zwiegespräch mit seinem Besitzer. Generationenübergreifend trug Charly Ziegler ein Gedicht seines verstorbenen Vaters in schwäbischer „Fremdsprache“ vor. Danach rapte seine Tochter Kati unter dem Titel „Entschuldigung Deutschland“ übers Fremdsein: „Denn dieses Land nimmt dich auf! / Doch bei diesen Hürden geben viele auf! / Das ist ein Lauf bei dem du nur kurz verschnauf-/ fen darfst.“ Damit begeisterte sie auch viele der älteren Zuhörer. Für spontane Lacher sorgte Alfred Röck, der beim Vorlesen seines Gedichts über die Zerstörung der Alpen unversehens ins Stocken geriet. Er hatte seine Lesebrille vergessen! Eine Mitpoetin half ihm spontan mit ihrer schicken roten Lesehilfe aus.
Durch den Nachmittag führte die Künstlerin Katharina Schweissguth, die den Poesiebriefkasten vor einem Jahr erschaffen hat. Poet Richard Maresch, der bis dahin seine Gedichte immer nur im Familienkreis vorgetragen hatte, verabschiedete sich von der Künstlerin mit den Worten: „Ich danke Ihnen nicht nur für diese Veranstaltung, ich danke Ihnen dafür, dass Sie die Menschen ermutigen.“

Poesiebegeisterte müssen nicht mehr lange warten: Am 7.8.2014 eröffnen die BI "Mehr Platz zum Leben" und die Künstlerin Katharina Schweissguth eine Ausstellung der Gedichte des Poesiebriefkastens. Bei der Vernissage können Poeten mit ihren Gedichten teilnehmen: Sie können sie mündlich vortragen oder die schriftlichen Versionen an die aufgehängten Pinnwände heften. Zuhörer sind willkommen.
7.8.2014, 14:30 Uhr, ASZ, Kolumbusstr. 33, 81543 München. Eintritt frei.
Infos: Poesiebriefkasten.de
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6.229
Michael Gumtau aus Eichenau | 06.08.2014 | 15:39  
264
Katharina Schweissguth aus München | 06.08.2014 | 15:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.