Die Zahlen sagen irgendwie etwas anderes . .

. . . obwohl der Eindruck in Anbetracht der vollen Innenstädte ein anderer ist, aber täuscht das?

Die Meldungen zum Kaufrausch der Deutschen:

Einige Beispiele der Berichterstattung:

SPIEGEL: Deutsche stürzen sich ins Weihnachtsshopping
Handelsblatt: Geld für Geschenke an Weihnachten sitzt lockerer
DIE WELT: Deutsche zu Weihnachten in bester Kauflaune
FAZ: Pünktlich zu Weihnachten steigt Kauflaune der Deutschen
SZ: Weihnachtsgeschäft beginnt: Geschäfte sind brechend voll
MDR: Weihnachtsgeschäft lässt Kassen klingeln
RP-Online: Superstart in das Weihnachtsgeschäft
WAZ: Weihnachtsgeschäft: "Nachfrage ist gigantisch"
Stuttgarter Nachrichten: Gelungener Start ins Weihnachtsgeschäft
Der Westen: Weihnachtsgeschäft: Lange Schlangen, dicke Tüten

Kurzer Abgleich mit den realen (!) Daten vom Einzelhandel in Deutschland:

Dazu:
FAZ- Feuilleton - Die weihnachtliche Hochzeit des Konsums beruht darauf, Menschen Dinge anzudrehen, die sich nicht brauchen. Was passiert, wenn man das System auf den Kopf stellt? Eine Absage an die spätkapitalistische Absurditätskultur.

.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.12.2013 | 00:18  
23.083
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 09.12.2013 | 15:45  
2.454
Ingeborg Steen aus Moormerland | 10.12.2013 | 23:35  
23.083
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 11.12.2013 | 00:26  
2.454
Ingeborg Steen aus Moormerland | 18.12.2013 | 23:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.