Holt Borussia Mönchengladbach einen weiteren Nationalspieler?

Die Kaderplanung für die kommende Bundesligasaison laufen bei Borussia Mönchengladbach bereits auf Hochtouren. Sportdirektor Max Eberl hat scheinbar die Fühler nach einem Nationalspieler ausgestreckt, der die "Fohlen" in der Europa League verstärken könnte.

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er Ahnung von seinem Geschäft hat. Immer wieder zauberte der 41-Jährige einen Transfercoup aus dem Hut. Gelingt ihm das nach Ablauf der Saison nun erneut? Wie eine polnische Nachrichtenseite berichtet, hat Borussia Mönchengladbach am Wochenende den ungarischen Nationalspieler Gergő Lovrencsics beobachten lassen. Der torgefährliche Rechtsaußen des polnischen Erstligisten Lech Posen erzielte dabei zwei Tore.

Auch Bayer Leverkusen und VfL Wolfsburg offenbar interessiert

Wie die Quelle weiter berichtet sollen am Wochenende auch Vertreter von Bayer Leverkusen und VfL Wolfsburg beim Spiel von Lech Posen anwesend gewesen sein, um Gergő Lovrencsics genauer unter die Lupe zu nehmen. Ob an dem Gerücht tatsächlich etwas dran ist, darf bezweifelt werden. Immerhin haben die Borussen mit André Hahn vom FC Augsburg bereits einen rechten Offensivspieler mit Zug zum Tor verpflichtet. Vielleicht haben die Scouts der Fohlen ihr Augenmerk aber auch auf einen anderen Spieler gelegt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.