Diebstahl von Oberleitungsanlagen auf der Strecke Krefeld Hbf–Neuss Hbf -- RE 7 beginnt und endet in Neuss Hbf

Oberleitung, das Foto dient nur als Blickfang.TPD-Archivbild:Volker Dau
Meerbusch: Bahnhof | Verkehrsmeldung der DB

Diebstahl von Oberleitungsanlagen auf der Strecke Krefeld Hbf–Neuss Hbf
RE 7 beginnt und endet in Neuss Hbf

Wie die DB -Pressestelle am 5. März 2014, Stand 6.30 Uhr meldete gibt es folgende Bahnstörung im Rheinland:

Wegen des Diebstahls von Oberleitungsanlagen zwischen Meerbusch-Osterath und Weißenberg fährt der RE7 heute erst ab Neuss Hbf.

Zwischen Krefeld Hbf und Neuss Hbf wurde ein Busnotverkehr eingerichtet.
Die Reparaturarbeiten werden bis in die Mittagsstunden dauern.

Diese Meldung klang mir als Berichterstatter so unglaublich, dass ich in Berlin und Düsseldorf hinterfragte und auch ein Gespräch mit der Bundespolizei führte:

Es wurde tatsächlich die Oberleitung gestohlen.

Eine lebensgefährliche Aktion für Täter, Lokführer und Bahnnutzer,denn die Oberleitung führte 16.000 Volt.

Ich möchte nicht in techn. Details gehen um nicht eine Anleitung für Täter zu geben.
Fakt ist jedoch, die Täter müssen über Fachwissen verfügt haben, sonst wären diese wohl zurch Stromstoß getötet worden.
Doch kurz zum Vorgang , der einen Riesen-Folgeschaden auslöste:
Gegen 2,47 Uhr fuhr ein Güterzug in die runterhängende Fahrleitung. Die Frontscheibe der Lok wurde beschädigt.
Es wurden von 500m herunterhängender Fahrleitung doch tatsächlich 200m dickes Stromkabel entwendet!
Nun wird es zu Störungen bis mindestens in die Mittagszeit kommen, da die Oberleitung mit viel Aufwand repariert werden muß.

Der Schaden bei der Bahn ist wohl das tausendfache Wert, von dem was der Hehler für die Beute zahlt.

Dazu die Gefahr, die davon ausgeht, wenn ein Zug in die runterhängende Oberleitung fährt und unter Strom stehen kann, wenn die Fahrgäste versuchen diesen zu Verlassen!
Deshalb ermittelt die Bundespolizei Düsseldorf auch nicht nur wegen Diebstahls, sondern auch wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Es ist zu hoffen, das die Ermittlungen endlich mal Erfolg im Bereich "organisierte Schrottdiebstähle" bringen.

Da ist die Polizei und Bundespolizei wohl auf Hinweise auf "Umschlagorte" angewiesen?
Mal schauen, ob da endlich auch mal Belohnungen ausgesetzt werden?

Hinweise an die örtliche Polizei oder Bundespolizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
1.106
Volker Dau aus Bochum | 05.03.2014 | 12:25  
6.812
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 05.03.2014 | 13:12  
1.106
Volker Dau aus Bochum | 05.03.2014 | 13:15  
1.106
Volker Dau aus Bochum | 05.03.2014 | 13:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.