Kunst im Schwanhof - Stimmungen - 16/17.4.2016

Wann? 16.04.2016 17:30 Uhr bis 17.04.2016 18:00 Uhr

Wo? Ateliergemeinschaft, Schwanallee 27, 35037 Marburg DE
Marburg: Ateliergemeinschaft | Atelier - Gemeinschaftsausstellung
An zwei Tagen, am 16. und 17.4.2016, findet die Kulturveranstaltung „Stimmungen“ im historischen Schwanhof statt. Unterstützt wird sie vom Kulturamt Marburg und der Stephan Niderehe & Sohn GmbH. Neun verschiedene Künstler/innen haben in individuell unterschiedlicher Weise das Thema rezipiert. Das Ergebnis werden Sie vorfinden und es ist sicher sehens- und erlebenswert. Allein die unterschiedlichen Arbeitsweisen und Ausdrucksformen dürften für eine reichhaltige Abwechslung sorgen. Folgende Künstler, die mit ihrem Atelier im historischen Schwanhof vertreten sind, beteiligen sich an der Veranstaltung:

Cornelia Altemüller – Mosaik
Sigrun Bennemann – Malerei, Digitalkunst und Grafik
Martin Blankenhagen – Klangkunst
Renate Brühl – Malerei, Grafik
Rupert Eichler – Charakterköpfe
Jan Luke – Freie Kunst
Günther Kraußmann-Borgemeister – Skulpturen aus Holz und Stein
Sabine Schock – Zeichnung, Malerei
Gisela Wagner –Zeichnung, Malerei
Und als Gastkünstlerinnen:
Kattrin Luchs – Malort Marburg
Gerda Waha – Malerei, Grafik, Objekt, Installation

Eröffnet wird die Veranstaltung von Frau Dr. Kerstin Weinbach – Stadträtin und Kulturdezernentin der Universitätsstadt Marburg.
Neben den offenen Ateliers und Ausstellungen der Werke der Künstler finden außerdem an den zwei Tagen Aktionen und Live-Musik statt.
Etwas ganz Besonderes verspricht die Aktion „Drink and Draw“, organisiert von den beiden Künstlerinnen Sabine Schock und Gisela Wagner. Hier wird der Raum geboten, zu Musik von Martin Blankenhagen und einem Getränk Tänzer und Schauspieler in wechselnden Positionen zu zeichnen. So mancher kann hier den Bleistift in die Hand nehmen und die Sache spielerisch ausprobieren. Perfektion soll dabei natürlich keine Rolle spielen, sondern es geht um den Schwung und den Ausdruck. Mitmachen ist also empfohlen. Lediglich eine Modellgeldspende ist zu leisten, Zeichenmaterial ist vorhanden.
Rupert Eichler bietet Experimentieren mit Ton, Stift und Farbe an.
Der Klangkünstler Martin Blankenhagen wird mit seiner Klangperformance „Sehnsucht - ein neotonales Klangspiel“ einen spannenden und interessanten Beitrag bieten.
Einen Vortrag wird Benjamin Pütter halten zur Arbeit des Vereins Xertifix gegen Kinderarbeit, der im Zusammenhang steht mit den Objektinstallationen von Gerda Waha im Hof. Sie hat ihr Projekt „Vom Verschwinden der Kindheit“ wiederaufgenommen und erweitert.
Kattrin Luchs, Malort Marburg, wird den Samstagabend über beobachtend zeichnen.
Pit Uferstein aus Frankfurt wird mit seiner Gitarre und eigenen Kompositionen für die musikalische Begleitung sorgen.
Bei Getränken und am Sonntag auch bei Kuchen wird es bei dieser Kulturveranstaltung sicher interessant, anregend und stimmungsvoll zugehen. Also unbedingt den Termin im Kalender vormerken und weitersagen.
Veranstaltungsort: Schwanalle 27-31, 35037 Marburg

Programm:
Samstag 16.04.2016
17:30 Öffnung der Ateliers
18:30 Eröffnungsrede, Dr. Kerstin Weinbach – Kulturreferentin der Stadt Marburg
19:00 – 21:00 „Drink and Draw“, Zeichnen nach Modell bei einem Glas Wein und Musik von Martin Blankenhagen
18:00 – 23:00 Musik mit Pit Uferstein, Frankfurt
Ca. 22:00 Performance, Martin Blankenhagen

Sonntag 17.04.2016
Ab 11:00 offene Ateliers
14:00 Vortrag von Benjamin Pütter zu Initiativen gegen Kinderarbeit
14:00 – 17:00 Atelier Charakterköpfe, Experimentieren mit Ton, Stift und Farbe mit Rupert Eichler
15:00 17:00 „Drink and Draw“, Zeichnen nach Modell bei Kaffee und Kuchen
17:00 Jan Luke, Performance
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.