25 Jahre Polizei-Motorsport-Club Marburg am 5./6. Sept

Wann? 05.09.2015 19:00 Uhr bis 06.09.2015 18:00 Uhr

Wo? 1. Deutsches Polizeioldtimer Museum Marburg, Herrmannstr. 200 (Kreisstr. 69 Richtung Cyriaxweimar), 35037 Marburg DE
Die Beiwagenfahrt zum Sommerfest im Polizeioldtimer Museum ist bei den Kindern der Renner (Foto: Dersch)
 
Ein Polizeihund stellt den vermeintlichen Täter, der Applaus der zahlreichen Besucher des Sommerfestes im Polizeioldtimer Museum war ihnen gewiss (Foto: Dersch)
 
Viele Fragen musste die Kollegin der Polizeireiterstaffel Hessen beantworten (Foto: Dersch)
Marburg: 1. Deutsches Polizeioldtimer Museum Marburg | Der Polizei-Motorsport-Club Marburg feiert am Wochenende des 5. und 6. Sept. 2015 sein 25-Jähriges Bestehen. Dazu lädt der Club zu zwei besonderen Events ein. Am Samstag, nach dem offiziellen Teil, wird Live-Musik mit der Saragossa Band geboten und am Sonntag das Sommerfest mit großen Rahmenprogramm im Polizeioldtimer Museum.

Im Jahr 1990 gründeten acht Polizeibeamte der Polizeidirektion Marburg den PMC wie er kurz genannt wird, unter anderem mit dem satzungsgemäßen Ziel „auf die Gefahren des Straßenverkehrs aufmerksam machen und dabei insbesondere auf die Verkehrsunfallverhütung hinzuwirken.
Sowie durch Auftritte in der Öffentlichkeit das Verhältnis - BÜRGER und POLIZEI - weiter zu verbessern und die Nachwuchswerbung für die Hessische Polizei zu verstärken“. Damit machte sich der Polizei-Motorsport-Club Marburg 1990 e. V., so die offizielle Bezeichnung des Vereins, ans Werk, um diesem Ziel gerecht zu werden.

Gedacht hatte man damals in erster Linie an die Bildung einer Kradstaffel. Diese Staffel hat sich in den Folgejahren mit ihren akrobatischen Auftritten bundesweit einen guten Ruf erworben und so mancher Veranstaltung zum Höhepunkt verholfen. Insbesondere bei den alljährlichen Hessentagen war ihr Auftritt ein unbedingtes Muss und im Rahmen der Polizeischau kaum noch wegzudenken. Aber auch bei außerhessischen Auftritten wie zum Beispiel im bayrischen Fürth, in der Nähe von Trier oder bei Dresden zeigten die Polizistinnen und Polizisten ihr Können und warben somit indirekt auch für die Polizei.

Bereits ein Jahr nach Gründung des gemeinnützigen Vereines entschloss man sich, einen alten Opel Rekord P 1 als Polizeifahrzeug zu restaurieren. Wer hätte da geahnt, welch enormen Schwung diese zweite Sparte in der weiteren Vereinsentwicklung nehmen würde. Inzwischen sind auch die Polizeioldtimer bundesweit bekannt und bereits in vielen Film- und Fernsehproduktionen zum Einsatz gekommen. Beispielhaft seien hier nur die Kinofilme „Der Baader-Meinhof-Komplex” und aktuell „Der Nanni“ erwähnt. Auch bei vielen Oldtimerveranstaltungen im Lande standen und stehen die liebevoll gepflegten Oldies im Zentrum des Interesses.

Daher entschlossen sich die Clubverantwortlichen zum 10-jährigen Bestehen in Marburg ein Polizeioldtimer-Museum zu errichten. Dazu fand am 24. Juni 2000 im Rahmen der Jubiläumsfeier die Gründungsfeier statt und nach einigen Umbaumaßnahmen am 12. Juli 2003 die offizielle Einweihung des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museums, wie es offiziell heißt. Damit sollte dauerhaft dem immer größeren Interesse an den Polizeioldies Genüge getan werden. Zwischenzeitlich ist der Bestand auf über 80 Fahrzeuge angewachsen und daher zumindest deutschlandweit in dieser Größe einmalig.

Die Kradstaffel rückte dagegen immer mehr ins zweite Glied, da es auch ein wenig der Nachwuchs fehlte. Ihren bisher letzten Auftritt hatte sie im Rahmen der offiziellen Einweihung des neuen vierspurigen Teilstückes der Bundesstraße 3 von Marburg in Richtung Süden, am 11. Mai 2011. Die motorradbegeisterten Polizistinnen und Polizisten wollten an diesem Tag etwas Außergewöhnliches ausprobieren und zwar einen neuen Weltrekord auf Distanz. Dazu fuhr eine Motorradpyramide, bestehend aus drei Polizeimotorrädern mit insgesamt 18 Personen, einen neunen inoffiziellen Weltrekord im Pyramide fahren, nämlich fast fünf Kilometer von der Auffahrt Niederweimar bis nach der Abfahrt Roth. Ein vorerst krönender Abschluss der aktiven Jahre der Kradstaffel – Fortsetzung nicht ausgeschlossen!

Fest zum 25-jährigen Bestehen


Am Wochenende des 5. Und 6. September begeht nun der Betreiber des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museums, der Polizei-Motorsport-Club Marburg 1990 e. V., sein 25-jähriges Bestehen.

Nach einem offiziellen Teil am Samstag, 5. September, die ab 19 Uhr mit Ansprachen durch Innenminister Beuth, Landrätin Fründt und des Schirmherrn, Oberbürgermeister Vaupel beginnen, folgen einige Ehrungen. Danach kommt es zu einem besonderen Live-Event, denn ab 21 Uhr spielt die Saragossa Band auf, die von Ende der 1970er bis etwa Mitte der 1980er Jahre eine der erfolgreichsten professionellen Party-Bands Deutschlands war. Schon die Einstands-Single "Big Bamboo" fegte 1977 wie ein Tornado durch Discotheken und internationale Hitparaden. Auch die Nachzieher "Disco Boogie Boogie" und "Malaika" rissen als Muntermacher erster Güte das Publikum von den Stühlen. Mit "Rasta Man", und insbesondere "Zabadak" eroberte die SARAGOSSA BAND 1982 die Top Ten der Charts und endgültig die Herzen der Nation, und nicht nur in Deutschland gehörten sie zu den erfolgreichsten Bands.

Um vielen die Teilnahme zu ermöglichen, wurde der Eintrittspreis mit 5,- Euro niedrig gehalten, um der Bevölkerung einmal ein Event einer bekannten Gruppe zu einem erschwinglichen Preis zu ermöglichen. Nach vorhergehenden Veranstaltungen haben die Clubverantwortlichen öfters Beträge an gemeinnützige Einrichtungen oder Hinterbliebene von Straftaten gespendet, diesmal sollen durch den niedrigen Eintritt alle davon profitieren.

Am Sonntag Sommerfest mit Rahmenprogramm

Am Sonntag, 6. September, findet in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem Gelände des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museum in Marburg das alljährliche Sommerfest statt - mit einem umfassenden Rahmenprogramm.
Die Verantwortlichen des 1. Deutsche Polizeioldtimer Museums in Marburg haben wieder einiges auf die Beine gestellt, um insbesondere den vielen Kindern unter den Besuchern am letzten Feriensonntag noch einmal etwas Besonderes zu bieten. Das Sommerfest zum 25-Jährigen wird sicherlich ein krönender Abschluss der hessischen Sommerferien.

Natürlich können an diesem Tag auch die ca. 80 Polizeioldtimerfahrzeuge besichtigt werden. Aber insbesondere das umfangreiche Rahmenprogramm ab 11.30 Uhr und verschiedenen Info-Ständen z. B. mit Polizeisouvenirs und zur Verkehrssicherheit (Aktion BOB) und Nachwuchswerbung zieht sicherlich wieder die Besucher in ihren Bann.

Dazu gehört und anderem:
• Mitfahrt im Beiwagenmotorrad (ganztägig)
• Vorführung der Polizeireiter/-innen (gg. 11:30 Uhr und 15:00 Uhr)
• Vorführung der Polizeihundestaffel Marburg (14 Uhr)
• Wasserwerfereinsatz (mehrfach)
• "Schminktisch" (ganztägig)
• Karussell für die Kleinen
• Fahrsimulator für die Großen.

Ein reichhaltiges Verzehrangebot wird natürlich auch geboten. Der Weg nach Marburg lohnt sich mit Sicherheit. Auch an diesem Tag ist der Eintritt mit 2,- Euro für Erwachsene auch niedrig gehalten, alle anderen haben freien Eintritt.

Weitere Infos auf www.polizeioldtimer.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.