Eine Bettgeschichte ohne Happy End !

Das Bett !
 
Blick unter das Bett ---der Boden heraus- gerissen der nur angetackert war---durch den Bruch ! Sichtbar hier und der umgefallene Sockel ( Plastik ) der zwei Betthälften stützte !
 
Das Fußteil hat sich an der Frontansicht gespalten ! Dadurch ist beim linken Bett- teil der Rahmen des Bettes gesissen am inneren Rand direkt unter dem Bettrost !
 
Beide Bettkästen geöffnet mit Aufbewahrung ! Linkes Bett man sieht der Bettkasten innen rechts --ist gebrochen und drückt defekt auf den rechten intakten Kasten drauf ! Oberer Kopfteil war noch in Ordnung !
Es war vor einem Jahr, daß ich mir dieses Bett gekauft habe.
Den Firmennamen lasse ich mal weg !
Hatte es nach dem Aufbau, den ich extra bezahlen mußte
nicht weiter untersucht oder beachtet !

Nach einigen Wochen, dachte ich mir das gesamte Doppelbett weiter nach rechts zu rücken so daß noch mein Nachtschränkchen zwischen Bettrand rechts und Kommode passen könnte ,das beim Aufbau von den Arbeitern nicht bedacht wurde !

Das war natürlich viel zu schwer und massiv für mich allein !
Aber da ich niemand zu Hilfe hatte, half mir nur ein Trick den ich probierte !!
Ich stellte mich rückwärts an den seitlichen linken Rand des weich gepolsterten Bettes und drückte es mit den Waden vorsichtig in winzigen kleinen Etappen von rechts nach links --- abwechselnd mal Kopf und mal am Fußende ---
etwa 5- 7 cm !

Hatte es mit Mühe und Not geschafft !! Alles hat genau gepaßt !!

Nur wenige Tage oder Nächte später, als ich mich darin herumdrehte---
krachte es Nachts plötzlich ziemlich laut.
Hab mich sehr erschrocken !!
Dachte schon an Einbrecher oder daß mein alter Schrank so laut plötzlich knarrt?


Mit klopfendem Herzen schlief ich nach einiger Zeit wieder ein.
Nur war ich immer Nachts zur Mitte in die Besucher Ritze gerollt und verstand nicht warum ?

Wie gerädert bin ich aufgestanden und jede Nacht mit Angst und grauen wieder zu Bett.
Immer mit Kreuzschmerzen wieder aufgestanden !

An irgendeinem Sonntag Morgen dann habe ich die frisch gewaschene Wäsche ---sitzend ----unten am Fußende --in der Mitte ---
zusammen gefaltet und für den Schrank vorbereitet.

Da sah ich plötzlich die Bescherung---und was wirklich passiert war !!

Mein Bett war gepalten unten in der Mitte !
Habe sofort die Bettröste beide hoch gehoben und sah die Beschädigung !!
Wie kann sowas passieren ???


Ich habe doch einen sehr ruhigen Schlaf und tobe nicht in meinem Bett herum ??

Ich leuchtete mit der Taschenlampe unter das Bett und sah den unteren umgefallenen Sockel, der in der Mitte am Boden lag.

Zu diesem Zeitpunkt war das Bett schon fast ein halbes Jahr alt !

Auch bemerkte ich jetzt, daß mein Doppelbett in der Mitte beider Betten keinen jeweiligen Fuß hatte,
worauf es stand,
sondern am Fuß und Kopfteil nur jeweils einen Sockel als Stütze für beide Betten hat !!!


Ich war voll erschrocken über diesen Zustand nach so kurzer Zeit !!
Mir wurde klar, daß es vermutlich durch das Rücken von mir ausgelöst wurde --
dieser Bruch !!


Also mußte ich bei der Firma reklamieren daß es kaputt war !

Bin hingefahren und hab an Ort und Stelle mit der bezahlten Rechnung reklamiert !


Sofort wurde der Schaden aufgenommen mit dem Hinweis,
wenn ich nicht verschuldet habe, wird die Firma es reparieren !
Zuvor sollte jemand von der Spedition bei mir vorbei kommen und den Schaden ansehen und aufnehmen !!

Dafür habe ich aber schon einige Wochen warten müssen.
Aus Angst habe ich zunächst nicht zugegeben, daß ich das Bett etwas verrückt habe !


Nach langen Wochen, kam endlich der Termin per Telefon
für das kommen eines Spedition -Arbeiter --Fachmann !

Er schrieb auf seinem Papier daß ich das Bett bewegt hätte und dadurch zum Bruch gekommen wäre !
Ich hätte das unterschreiben sollen-- was ich nicht tat, weil es für mich einem Schuldanerkenntins gleich gekommen wäre !!

Ich bin der Meinung gewesen, daß man mich beim Kauf auf sowas hätte aufmerksam machen müssen.

Ich halte es für Normal, daß man ein Bett auch mal etwas verrücken muss oder ein Bett vier Füße haben muß !!
Und wenn es ein Doppelbett ist, wie in meinem Fall,
dann hat dieses Bett laut Adam Riese 8 Füße zu haben !!

Das sagte ich auch zu dem Arbeiter, der hier Fotos zum Schaden gemacht hatte.
Er ging mit den Worten, daß ich lange warten könnte, wenn ich nicht unterschreiben würde !!

Ja, ich bin fix und fertig gewesen an diesem Tag und weitere Nervenaufreibende Tage der Verhandlungen sollten folgen !

Also mußte ich weiterhin vorsichtig schlafen gehen, ganz außen im linken Bett liegend --das ja eh schon kaputt war und aufpassen, daß nicht auch noch das Rechte Bett dabei kaputt geht !!

Meine Gedanken wurden hin und her gerissen, was sollte ich tun ?
Hatte ich jetzt über 1000€ in den Sand gesetzt ?

Nein, das durfte doch alles nicht wahr sein !!
Es war wie ein Alptraum, der immer Wahrheit wurde, wenn ich aufwachte !!!

Ich nahm mir vor, am nächsten freien Arbeitstag wieder zu der Firma hinzufahren, die ca. 20 Km von mir entfernt ist und weiter auf Reklamation zu bestehen !!



Es wurde mir mitgeteilt, daß ich immer noch auf der Rekla --Liste stehe und sobald die Ersatzteile da wären, würde man einen erneuten Termin mit mir ausmachen und mich anrufen ...bzw das würde die Spedition dann mit mir vereinbaren.

Ich ging und war zunächst beruhigt !

Wochenlang habe ich gewartet---- nichts dergleichen geschah !

Kein Anruf-- nichts!!
Also habe ich nach langem warten angerufen und mal nachgefragt !

Als ich keine guten Antworten bekam, verlangte ich den Chef des Möbelhauses .


Dieser war der Meinung ,daß ich den Schaden selbst zu zahlen habe und die Anlieferung noch mehrere Wochen dauern könnte !
Der Schaden sollte 150.-€ kosten !!
Ich wurde sehr ärgerlich denn die Meinungsverschiedenheiten gingen nicht zu Ende !!
Er wollte einfach nicht einsehen, daß es meiner Meinung nach eine Mangelerscheinung des Bettes ist und ich drohte zum Rechtsanwalt zu gehen, wenn wir nicht einig würden !!
Außerdem habe ich mindestens eine Entschuldigung für die langen Wochen des Wartens erwartet !!

Er hörte mir, gar nicht mehr am Hörer zu, als ich redete und ich hörte aus der Entfernung daß er irgendwo anders herum wurschtelte !!
Es blieb dabei, er gab nicht nach und wurde sogar sehr frech mit Vergleichen von Autoverkäufen ---die nicht zu dieser Angelegenheit paßten !

Er hängte mich einfach ab !!

Ich war noch niemals zuvor so schrecklich behandelt worden am Telefon !!
Ich zitterte am ganzen Körper vor Aufregung--Schwäche und Wut!!


Tag und Nacht habe ich überlegt und gebraucht um mich normalen Gedanken wieder zuwenden zu können !!


Dann hab ich mir überlegt ihm nochmals anzurufen, bevor ich einen Anwalt aufsuchen würde !!

Mit dem Vorschlag :::: Jeder zahlt die Hälfte der Reparatur !!


Da ich es versäumt habe, vor dem Kauf unter das Bett zu schauen und von der Normalität überzeugt war,
das Bett habe 8 Füße ,würde ich sicher vorm Gericht Recht bekommen, wenn ich auf Schadenersatz klage !

Klage, weil man mich auf diese Mangelerscheinung hätte aufmerksam machen sollen, --müssen ---bzw, daß man dieses Bett nicht bewegen darf, weil es sonst auseinander bricht !!
Nie und nimmer hätte ich es gekauft, wenn ich das gewußt hätte !!

Nach einigen M-einungsverschiedenheiten---

Er willigte ein und sagte wieder, dass ich halt noch einige Wochen warten müßte !!

Ich willigte ein, mit den Gedanken, halt in den sauren Apfel beißen zu müssen !!


Nach mindestens mehr als 11 Wochen kam ein Anruf, das Ersatzbett wäre da und ich solle Termin sagen !!
Endlich, ich war erleichtert !!

Der Termin war 2 Wochen später erst möglich, aber es kam jemand, der festgestellt hatte, als er es machen wollte,
daß auch der Stützsockel defekt ist, und er diesen auch erst bestellen müßte !!!

Verzweiflung kroch in mir hoch !!!

Ich hätte am liebsten alles abgebaut und vor die Firma hingeschmissen !!!

Aber noch nicht einmal das hätte ich tun können !!
Schwerbehindert, und nicht das passende Fahrzeug und keiner der mir hilft !!
Ich konnte nur noch weinen !!!

Der Mann versprach mir,alles zu tun,daß es diesmal nicht mehr so lange dauern würde !!
Ich habe ihm ein Prospekt eines sehr ähnlichen Bettes gezeigt,
das alle Füße so hatte, wie ich gedacht habe,
daß dieses Bett wäre !!
Er gab mir auch Recht und hat mich sehr gut verstanden, aber er mußte ja im Sinne seines Konzerns handeln !!
Was ich auch wieder verstanden habe !!
Ich ließ ihn gehen und war entteuscht wie schon die ganze Zeit-ließ alles nur noch geschehen, hatte ja keine andre Wahl !!

Nach weiteren Wochen. weiß nicht mehr wie viele es waren......
kam der nächste Termin und Reparatur Tag !!

Es hatte geklappt,

endlich, mein Bett wurde wieder heil gemacht - Das linke Teil ausgetauscht und wieder das Neue Teil eingebaut !!


Sodele ,ich hatte nach der Beendigung auch das Geld bereit, das mit dem Chef der Firma ausgemacht war--- die Hälfe 75.-€ im Geldbeutel !

Der Arbeiter machte keine Anfrage, wegen des Geldes und ich ließ ihn gehen !!
ich dachte, bestimmt kommt demnächst noch die Rechnung per Post ?

Aber bis heute kam noch nichts !!

Die letzte Zeit ging mir durch den Kopf, daß ich, wenn ich in Rente gehen werde, auch in eine andere Wohnung umziehen werde, und dann habe ich wieder das Problem mit dem Bett nicht bewegen zu dürfen !!

Mir kam die Idee, die Füße zu fotografieren und zur Firma zu fahren und 4 neue weitere Füße zu bestellen,
die ich mir dann an den anderen Ecken anschrauben lassen will !!
Natürlich auf meine Kosten !!
Obwohl ich denke ,daß diese Füße eigentlich hätten am Bett dazu gehört !!!
Man hat da was sparen wollen am falschen Ende, nämlich am Ende des Kunden---
mir !!!

Ich war heute dort in der Firma und der Junge Mann, ließ meine Angaben der Bestellung als Rekla laufen, obwohl ich ihm sagte, ich will die Füße haben koste es auch mein Geld !!
Er sagte, ich müßte erst mal abwarten, ob die Bestellung überhaupt noch möglich ist, weil das Bett von mir im Verkauf nicht mehr bereit steht !!

Nun bin ich gespannt wie das Drama mit dem Bett weiter geht oder überhaupt ????
Muß ich beim Umzug wieder die Spedition zur teuren Demontage bestellen ???


Die Moral von der Geschicht,

traut keinem Bettenverkäufer niemals nicht.....
ohne auch unter das Bett zu schauen !!
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
25 Kommentare
57.276
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 20.07.2016 | 08:11  
1.777
Ludwig-Josef Eglinger aus Erding | 20.07.2016 | 08:55  
6.807
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 20.07.2016 | 09:06  
1.777
Ludwig-Josef Eglinger aus Erding | 20.07.2016 | 09:13  
23.079
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.07.2016 | 10:18  
3.219
Roswitha Bute aus Soltau | 20.07.2016 | 10:58  
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 20.07.2016 | 11:54  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.07.2016 | 11:56  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.07.2016 | 11:58  
23.079
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.07.2016 | 16:50  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 20.07.2016 | 20:11  
12.390
H K aus Emmendingen | 20.07.2016 | 20:37  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.07.2016 | 20:37  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 20.07.2016 | 22:09  
60.790
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 20.07.2016 | 23:15  
28.814
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 21.07.2016 | 17:27  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 22.07.2016 | 00:57  
28.814
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 22.07.2016 | 14:29  
27.406
Shima Mahi aus Langenhagen | 22.07.2016 | 22:29  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 24.07.2016 | 18:54  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 29.07.2016 | 00:32  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 31.07.2016 | 00:01  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 31.07.2016 | 22:42  
1.777
Ludwig-Josef Eglinger aus Erding | 01.08.2016 | 09:37  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 01.08.2016 | 23:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.