Umzug für Fridolin & Fridoline !

Das alte,bisherige Becken,das an vielen Stellen genietet wurde!!! Leider doch nicht dicht gewesen!!! Mein Cousin konnte es kaum glauben!!
Leider war seid einiger Zeit,das Zu Hause von Fridolin und Fridoline nicht mehr sicher genug!!
Täglich 6 bis 8 Gieskannen voll Wasser mußte ich nachfüllen im Teichbecken,das konnte so nicht weiter gehen,also habe ich mich entschlossen das Übel zu beseitigen!!
Ich mochte eigentlich das Nierenförmige Becken,das ich durch umgraben im Garten fand vom Gartenvorgänger!
Repariert hat es mein Cousin,als er in Mannheim war,und doch half alles nichts!!
Es wurde immer weniger Wasser in dem Becken!
Frage war für mich: Kaufe ich nun Teichfolie und breite diese im Becken aus so daß sie nach außen drüber gehängt wird---oder kaufe ich ein neues Teichbecken!!

Dazu ging ich erst mal zu Bauhaus um zu sehen,was derzeit vorhanden ist?
Ein Gartenbekannter holte es mir,da es in mein Auto sowieso nicht hineingepaßt hätte!!

Das Bauhaus ist zum Glück ca 500 Meter von den Gärten entfernt!!
Man könnte denken,die hätten das gewußt,daß Gärtner immer was brauchen können ?
Eingebaut hat es mir dieser Gartenbekannte,der mir zum Glück nicht viel verlangt hatte dafür !!
Nur hat er das Becken leider nicht richtig waagrecht versenkt!!
Jetzt habe ich die Frage___wieder herausnehmen und Höhen ausgleichen oder lassen ???
Oder alles lassen wie es ist?
2 2
14 7
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
57.422
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 04.06.2014 | 07:17  
17.966
Nicole D. aus Stemwede | 04.06.2014 | 20:06  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 05.06.2014 | 08:31  
3.219
Roswitha Bute aus Soltau | 07.06.2014 | 08:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.