Besinnung !

Lang schon, lang ist es her, vill. weiß es keiner mehr? --- Verfasser unbekannt---
Der Verlust !

Gib mir meine Seele wieder,
Du der sie gefesselt hält.
Am gebrochenen Gefieder,
einsam, still in deiner Welt.

Gib mir die Gedanken wieder,
die sich ewig zu dir wenden,
oh`n zu ruhen,oh`n zu enden,
immer wogend auf und nieder.


Alles ist mir untergangen,
selbst die holde Poesie,
die mich tröstlich sonst umfangen
und dem Schmerz die Träne lieh.


Alles ist mir untergangen
mit dem lieben, süßen Sterne,
der nun zieht in weiter Ferne,
und der einzig mein Verlangen.


Als ich hoffte, konn`t ich singen-----
kann doch Ros im Winter blüh`n.
Sonne durch die Scheiben dringen,
Ihr verkündend Sommers glüh`n!----


Doch jetzt kann ich nimmer singen,
Hoffnung,Mut sind mir gebrochen,
still ist meines Herzens Pochen,
und geknickt die kühlen Schwingen.


Ida Gräfin von Hahn-Hahn
1805--1880
Deutsche Schriftstellerin
2
3
2
2
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
1.421
Uwe H. Sültz aus Westerland | 26.08.2014 | 00:30  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 26.08.2014 | 00:32  
23.272
Andreas Köhler aus Greifswald | 26.08.2014 | 07:11  
1.226
Christel Löhle aus Wedemark | 26.08.2014 | 09:42  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 26.08.2014 | 20:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.