Winterliche Riederfelder Impressionen

Kleiner aber feiner Laden neben dem Wohnhaus der Familie
  Lübz: Straußenfarm Riederfelde | Wer würde in Deutschland schon Riederfelde bei Lübz kennen, wenn sich dort nicht immer so komische Vögel rumtreiben würden!? Den Autofahrern fallen erst in der kalten Jahreszeit diese komischen Vögel so richtig auf, da sich Ihre Silhouette dann besonders gut abzeichnet, wobei sich die Feststellung nicht auf die dort wohnenden Menschen bezieht, sondern auf die zahlreichen Straußen, die sich dort in den großzügig gehaltenen Ausläufen von insgesamt 18 Hektar, auch in der kalten Jahreszeit recht wohl fühlen.Der kleine Familienbetrieb, stellt besonders in der kalten Jahreszeit für die Betreiber Monika Helfrich und Frank Löhr eine besondere Herausforderung dar. Trotzdem werden ca. 150 Tiere über den Winter gebracht, was mit ganz besonderen Verpflichtungen an die Farmbesitzer verbunden ist. Bei den derzeitigen frostigen Temperaturen, friert das Wasser für die Tiere immer schnell ein und frisches Wasser ist für die Tiere genauso wichtig wie für den Menschen.
Man sollte denken, dass die Tiere, die ja vorwiegend in Afrika beheimatet sind, auf Kälte empfindlich reagieren, was aber keineswegs der Fall ist, denn auch in Afrika fallen die Temperaturen schon einmal unter den Nullpunkt. Natürlich dient diese Tierhaltung dem Zweck, schmackhaftes Fleisch zu gewinnen und den Menschen vor Ort, ohne große Umwege bereitzustellen. Leider ist Straußenfleisch nicht gerade billig, aber ein besonderer Geschmack, ist bekanntlich ja immer etwas teurer. Aber die Artgerechte Haltung, die aufwendige ökologische Ernährung und der damit verbundene gute Geschmack, rechtfertigen durchaus den Preis. Wer also mal etwas Exklusives auf dem Teller haben möchte, ohne gleich eine beschwerliche Reise auf die andere Seite der Welt unternehmen zu müssen, solle sich auf den Weg nach Riederfelde machen, um sich seinen Weihnachtsbraten zu sichern. Wer weiter weg wohnt kann seinen Einkauf sogar vom PC aus erledigen.
Eine schnelle Lieferung ist garantiert. Das gilt natürlich auch für die Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern, wobei man den Einkauf vor Ort den Vorzug geben sollte. Beim Besuch kann man sich von der vorbildlichen Haltung der Tiere überzeugen und im kleinen Verkaufs- Shop, noch einige andere Produkte rund um den „komischen Vogel“ entdecken. Das Produkt Strauß bietet ein vielfältiges Angebot, was sich nicht nur auf Steak, Schinken und Bockwurst beschränkt. So gibt es auch kosmetische Artikel, Federn, Schmuck und natürlich alles rund um das Straußenei, wobei es viele Möglichkeiten der Verarbeitung der Eier gibt. Es entstehen Lampen, bunte wie farbige oder wundervoll leuchtende mit einem Bauernhaus mit Sternen und dem Mond. Handbemalte Straußeneier mit den verschiedensten Motiven , wie mit einem reetgedeckten Haus bis hin zum Jugendstilmotiv. Wer sich also auf den Weg nach Riederfelde macht, bekommt köstliches Fleisch und findet vielleicht ja ein passendes Weihnachtsgeschenk. So eine Straußenlampe mit dem gemütlichen Licht, verzaubert schon lange unsere gute Stube.

Wer noch Fragen rund um den Strauß hat, kann sich gerne in Riederfelde bei Frau Helfrich unter ; 038731-20919 Handy:0173-6460929 melden.
Zum Shop geht es hier:Riederfelder Straußenshop
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
53.409
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.12.2012 | 03:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.