Ein Treffen in Lübeck mit Besuch der Schiffergesellschaft und Begegnungen mit St. Jakobus

Haus der Schiffergesellschaft zu Lübeck von Anno 1535
Lübeck: St. Jakobi | Die Schiffergesellschaft zu Lübeck bezeichnet einen Seefahrerverband und sein historisches Gebäude. Anno 1535 erwarben Kapitäne das Haus, das sich an der Ecke Breite Straße und Engelsgrube befindet. Nähert man sich vom Rathausplatz aus durch die Breite Straße, ist die Windfahne mit einem goldenen Schiff weithin sichtbar. Im sehenswerten Restaurants gibt es viel zu Bestaunen - rustikale Tische und Sitzbänke über die Modelle alter Schiffe von der Decke her herunterhängen und eine große Statue des Heiligen Jakobus. Diese soll schätzungsweise Ende des 15. Jahrhunderts entstanden sein. Wir wählen einen Tisch zum Mittagessen an der Seite der Heiligenfigur.

Gegenüber dem Haus der Schiffergesellschaft und dem "Haus der Wissenschaft" befindet sich die St. Jakobi-Kirche. Der hohe Altar und die Orgel beeindrucken mit dem ersten Blick. In der Kirche wurde in der nördlichen Turmkapelle eine Gedenkstätte eingerichtet für die auf See gebliebenen Lübecker Seeleute. In der "Pamir-Kapelle" befindet sich das Wrack eines Rettungsbootes der 1957 gesunkenen Viermastbark Pamir. Bei ihrem Untergang kamen 80 der 86 Besatzungsmitglieder ums Leben. Die Gedenkstätte wurde am 21. September 2007 nach dem Willen der Kirchengemeinde, der Landes- und der Bundesregierung zur Nationalen Gedenkstätte für die zivile Seefahrt erklärt.
Unter der Kapelle befindet sich ein Kolumbarium.

Die Stätten, die wir aufgesucht haben, passen gut zur Lebensgeschichte, die meine langjährige Weggefährtin Waldtraut und mich verbindet. Wir haben uns vor etwa 50 Jahren durch den Hobby-Bootsbau und die Freizeit-Seefahrt kennen gelernt. Über die Jahre sind wir verbunden geblieben. In diesem Jahr ist Waldtraut 84 Jahre geworden. Sie lebt seit einiger Zeit in Timmendorfer Strand. Wir haben uns in Lübeck getroffen, um uns mal wieder zu sehen und um gemeinsam ein Geschenk für sie auszusuchen. Das ist gelungen und dazu noch ein gemeinsames Aufsuchen und Kennenlernen bedeutender historischer Sehenswürdigkeiten, die am Lübecker Pilgerweg liegen.

Herzlich grüßt Kirsten Mauss
3
2
3
5 3
3
2
2 3
3
2
3
2
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 16.11.2015 | 18:56  
60.849
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.11.2015 | 00:09  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 17.11.2015 | 15:02  
60.849
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.11.2015 | 18:46  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 17.11.2015 | 21:13  
60.849
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.11.2015 | 23:01  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 18.11.2015 | 16:54  
60.849
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 18.11.2015 | 18:24  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 18.11.2015 | 18:38  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 18.11.2015 | 18:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.