Ausgrabungen im Lübecker Gründungsviertel noch bis Ende Februar 2014

Die archäologische Untersuchungsfläche befindet sich unterhalb der Marienkirche.
Lübeck: Fischstraße | Bislang schreiten die Ausgrabungen im Lübecker Gründungsviertel gut voran, doch die Denkmalpflege der Hansestadt hat bereits darauf hingewiesen, dass die Grabungsarbeiten im Zelt Ende Februar 2014 abgeschlossen werden und das Zelt danach abgebaut wird.

Die archäologischen Untersuchungen sollen danach auf dem Grabungsareal fortgesetzt werden, doch noch ist nicht abzusehen, ob und und welchem Umfang die öffentlichen Führungen wieder aufgenommen werden.

Bei den Grabungsarbeiten konnten viele Erkenntnisse zur hoch- und spätmittelalterlichen Besiedlungsstruktur der Hansestadt gewonnen werden. Auf den Grundstücken an der Fischstraße wurden hölzerne Quergebäude und mehrere Kloaken und Abfallgruben entdeckt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.