In Lübeck: Vorboten der Vorweihnachtszeit

Der Aufbau des Weihnachtsmarktes hat bereits auf dem historischen Marktplatz begonnen.
Lübeck: Stadtzentrum | Die milden Novembertemperaturen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Vorweihnachtszeit bald beginnt. Die Vorboten der Lübecker Weihnachtsmärkte lassen sich nicht übersehen. Der Tannenbaum steht bereits auf dem Marktplatz, und die Mitarbeiter der Stadtwerke sind damit beschäftigt, die Lichterketten zu installieren.

Lübeck will auch 2015 wieder „Weihnachtsstadt des Nordens“ werden, und deshalb veranstaltet die Stadt insgesamt neun „Weihnachtswelten“ auf den bewährten Plätzen.

Zu den Klassikern zählen die Handwerkermärkte, unter ihnen die beiden renommierten Märkte in historischen Kirchengebäuden, so der Kunsthandwerkmarkt im Heiligen-Geist-Hospital und der in St. Petri, und mehrere Märkte werden rund um die Marienkirche und um das Rathaus aufgebaut.

Mitgeteilt wurde von der Stadt, dass 130 Stände unter freiem Himmel aufgebaut und 180 Tannenbäume aufgestellt werden. Tausend Meter sollen die Lichterketten, 1.500 Meter die Tannengirlanden lang sein, und insgesamt sollen 270.000 Lichtpunkte leuchten.

November 2015, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.