Löningen: Sattelzug auf B 213 in Brand geraten

Löningen: Am Mittwochabend ist auf der B 213 (Herzlaker Straße) bei Löningen ein LKW in Brand geraten. Das Feuer konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro.

Ein 26 Jahre alter LKW-Fahrer aus Polen hielt zunächst wegen einer Panne am Straßenrand an. Als er dort länger stand, bemerkte der Fahrer, dass einer der Reifen in Brand geraten war. Der 26-Jährige versuchte zunächst, das Feuer mit eigenen Mitteln zu löschen.

Feuerwehr muss anrücken

Vorbeifahrende Autofahrer informierten die Feuerwehr. Als diese vor Ort mit 33 Wehrleuten eintraf, stand bereits der komplette Sattelzug in Brand. Das Feuer konnte im Laufe des Abends erfolgreich gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 100.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. Die B213 blieb allerdings für die Bergungs- und Säuberungsmaßnahmen die ganze Nacht gesperrt. Erst am Donnerstagmorgen gegen 06:00 Uhr wurde sie wieder frei gegeben.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.