Man macht sich so seine Gedanken

Stehen demnächst nicht wieder Europawahlen an? Und auch Kommunalwahlen in einigen Bundesländern? Wird die Wahlbeteiligung wieder sinken? Mich würde das nicht wundern.
Ein Innenminister erzählt also Dienstgeheimnisse weiter an die Privatperson Sigmar Gabriel( er ist zu dem Zeitpunkt zwar Abgeordneter aber er hat kein Regierungsamt inne) und dieser teilt es sogleich mit weiteren Genossen von denen einer dann auch noch den Präsidenten des Bundeskriminalamtes anruft um auf diesem Wege an Informationen zu kommen die Ihn überhaupt nichts angehen und die der Chef dieser Behörde auch gar nicht weitergeben darf. Warum also ruft der Herr Oppermann dort an? Was war seine Idee dabei? Oder litt er nur für einen Moment an geistiger Umnachtung? Das wird man wohl keinem Wähler plausibel erklären können. Selbstverständlich hat keiner dieser "Geheimnisträger" den Herrn Edathy darauf hingewiesen das gegen ihn außerordentlich unappetitliche Ermittlungen laufen, dieser hat wohl instinktiv gehandelt oder möglicherweise eine Wahrsagerin aufgesucht und ist dann zu dem Schluss gekommen das es besser ist Beweise zu vernichten, seinen Dienst-PC verspätet als gestohlen zu melden, das Bundestagsmandat nieder zu legen und erst mal im Ausland abzutauchen. Nun muss der Innenminister zurücktreten und weiß nicht einmal warum.... Wenn man sich seine und die Reaktion seiner Partei ansieht und hört könnte man meinen da wäre einer beim "Mensch ärgere Dich nicht" Spiel rausgeflogen gegen alle Regeln und nun muss der Gegenspieler auch eine Figur verlieren.
Soweit ich das weiß sind zumindest der Herr Friedrich und Herr Oppermann Juristen und ich denke die haben sich entweder während des Studiums nur den Hintern wund gesessen und sich irgendwie durch die Prüfungen gemogelt oder schon alles vergessen was sie einmal gelernt haben.
Also wenn der Herr Innenminister nun nichts gesagt hätte und der Herr Edathy nun gar Minister geworden wäre, hätte das irgendjemandem geschadet? Ich glaube nicht, denn wenn er sich strafbar gemacht hat dann wird die parlamentarische Immunität aufgehoben und ermittelt, kein Problem.
Die Koalition jedenfalls hätte deswegen keinen Schaden genommen denn es handelt sich ja um einen Einzelfall, das es den gibt ist nicht weiter überraschend denn schließlich ist auch der Bundestag nichts anderes als ein Spiegel der Gesellschaft
Danke fürs Lesen und auch für Meinungsäußerungen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.02.2014 | 17:28  
2.926
Dirk Borck aus Lehrte | 21.02.2014 | 13:32  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 22.02.2014 | 14:52  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.02.2014 | 17:17  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 23.02.2014 | 16:51  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.02.2014 | 17:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.