Fachtag und Austausch: "Tag für Begabung"

Tag für Begabung, Stefanie Diekmann, Begrüßung
Laatzen: Stadthaus Laatzen | Die DGhK-Elterngruppe Laatzen/Hannover hat am 11. Juli 2015 knapp 100 Teilnehmer zum „Tag für Begabung“ im Stadthaus Laatzen begrüßt. Stefanie Diekmann und Claudia Völkening haben zwei Referentinnen eingeladen, um über die Themen Resilienz und Begabtenförderung in der Schule zu informieren. Das Café Marie hat sich um die Bewirtung mit leckerem Fingerfood und ausreichend Getränken gekümmert.

Herr Jürgen Köhne, Bürgermeister von Laatzen, hat als Schirmherr die Begrüßung übernommen. Im Anschluss folgte das Grußwort von Dr. Annette Heinbokel, vorgetragen von Claudia Völkening.
Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 11.06.2015 einen Beschluss mit dem Thema „Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler“ verfasst. In dem Grußwort der Gründerin der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGhK) konnten die TeilnehmerInnen erfahren, dass viele bildungspolitische Forderungen des bundesweit tätigen Vereins übernommen wurden.

Zu Beginn der Veranstaltung hat sich der Verein und sein Zweck kurz vorgestellt. Im Vordergrund steht zum einen die Elternarbeit mit der Beratung bzw. dem Austausch, sowie den Veranstaltungen für Kinder und Familien, um das Gefühl von Normalität zu erleben. Innerhalb des Regionalvereins sind die BeraterInnen gut ausgebildet und vernetzt. Eine regionale Vernetzung zwischen Pädagogen, Eltern(gruppe) und Fachleuten wird in Laatzen/Hannover angestrebt.

Zum Thema Resilienz hat Tomke Müller erklärt, wie sich eine positive Einstellung trainieren lässt und jeder zum „Steh-auf-Männchen“ werden kann. Frau Elke Bischoff aus der Grundschule Beuthener Straße in Hannover Mittelfeld verdeutlichte den Teilnehmern die Notwendigkeit von Begabtenförderung und auch die Sichtweisen geforderter Kinder wurden gehört: Junge, 2. Klasse: „Stell Dir vor Du müsstest das 1x1 üben, wenn Du schon Wurzeln ziehen kannst... (und lacht)“ Frau Bischoff erklärt den TeilnehmerInnen, wie das organisatorisch möglich ist und welche Ressourcen sie für sich nutzt.

Die TeilnehmerInnen waren sich einig, diese Veranstaltung soll wiederholt werden. Themenschwerpunkte wurden mehrfach vorgeschlagen: „weiterführende Schule“ und „Underarchivement“, sowie unbedingt Dr. phil. Sebastian Renger (Ehrengast und wiss. Leiter DZBF) als Referenten gewinnen.

Für ein Ehrenamt ein toller Erfolg und gleich wieder eine große Aufgabe, neben monatlichen Elterngruppen Gesprächen, monatlichen Ausflügen bzw. Spielenachmittagen, den Beratungen und vielen Vereinsaktivitäten.

DGhK-Elterngruppe Laatzen/Hannover
DGhK-Veranstaltungen in Niedersachsen/Bremen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.