Angelika Rohde

Angelika Rohde kandidiert bei der Kommunalwahl am 11. September 2016 für die Regionsversammlung und für den Rat der Stadt Laatzen auf den Listen der CDU. Im Stadtrats-Wahlbezirk Süd (Rethen, Gleidingen, Ingeln-Oesselse) ist sie Spitzenkandidatin auf Listenplatz 1. Für die Wahl zur Regionsversammlung hat sie ebenfalls den Listenplatz 1.

Seit 1991 ist Angelika Rohde Mitglied des Rates und war 1995/1996 Bürgermeisterin und anschließend bis 2011 stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Laatzen.

Dem Ortsrat Ingeln-Oesselse gehörte sie von 1986 bis 1996 an.


1996 wurde Rohde in den Kreistag des Landkreises Hannover gewählt und ist seit Bildung der Region dort als Abgeordnete für die Bürgerinnen und Bürger tätig.

Angelika Rohde möchte sich mit den Themenschwerpunkten
- Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und selbstbestimmten Wohnen im Alter
- Erhalt der wohnortnahen medizinischen Krankenhausversorgung und des bewährten Rettungsdienstes
- in der Abfallpolitik Wahlfreiheit zwischen Sack und Tonne Ausbau eines sicheren, sauberen und pünktlichen ÖPNV mit barrierefreien Haltestellen

- Ausbau des vorhandenen Rad-Wegenetzes
Stärkung von Stadt und Region durch solide Finanzpolitik
-weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger einbringen.

Persönliches:
Angelika Rohde ist verheiratet, hat zwei Söhne und ist Oma von vier Enkelkindern. Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung war sie bis zum Eintritt in die Rente
als Bankkauffrau tätig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.