Schön das es das noch gibt..wie lange noch?Weihnachten in Laatzen 2013

Ja hier ist die Welt noch teilweise in Ordnung wenn es um das Weihnachtsfest geht. Die ersten Buden sind installiert. Schön wird es werden.

Aber es geht auch anders:

In Berlin wurde es an so manch einem Ort schon verboten. Die mmnews berichteten am 30.08.13 das in Berlin Friedrichshain alle weihnachtlichen Feste im öffentlichen Raum verboten werden.Anderswo gibt es kein Schweinefleisch, keine Weihnachtsmusik und und und...! Hier habe dann linke Anti-Patrioten ganz Arbeit geleistet. Unsere Wertebasis wird zerstört die Kultur des Landes. Was treibt ein Land dazu sich mit seinen kulturellen Werten aufzugeben?? Dieser Gefallen gegenüber einer anderen Kultur ist nichts anderes als Hochverrat am Volk. Diese freien Räume werden kultursensibel von anderen gern übernommen. Somit fehlt dann nur noch das der christliche Glauben unter Strafe gestellt wird.Da war doch mal so ein islamischer Gelehrter Yussuf al-Qaradawi. Der hetzte gern gegen Christen. Er forderte von allen Christen die Feier des Weihnachtsfestes zu unterlassen, so der 83 Jährige.
Das war im Jahr 2009.
Es ist doch absurd, jeder faselt von Integration, andererseits aber die Inländer weisungsgemäß Angst haben ihre Kultur selbstbewusst zu zeigen, keine Identifikation mit ihrer Kultur anzubieten. Wer sich hier denkt wir beleidigen mit unserer Tradition andere der schraubt am fort schleichenden Volkstod und ist indoktriniert vom antideutschen Pack.
Wie gesagt noch ist es hier nicht so weit aber... Gedanken..sind es nicht mehr und nicht weniger...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.11.2013 | 21:45  
3.771
Ingrid Duve aus Laatzen | 25.11.2013 | 17:02  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.11.2013 | 22:53  
95
Uwe F. aus Laatzen | 27.11.2013 | 19:33  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 31.12.2013 | 17:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.