Große Geschenkaktion des Netzwerks für Flüchtlinge über Weihnachten

So fängt das Jahr gut an... (Foto: Werner Läwen)
Döhrener Kaufleute haben vor Weihnachten mehrere hundert Geschenkartikel gespendet - von Süßigkeiten über Winterstrümpfe bis zu Hygieneartikeln. Diese Geschenke wurden von einer christlichen Jugendgruppe in Hannover verpackt und auf Initiative von Marion Meck vom Netzwerk Flüchtlingshilfe und Lucienne Christi-Otto gemeinsam mit Gisela Noack, Sprecherin der AG Einzelbetreuung sowie Silke Rehmert vom neuen Trägerverein Flüchtlingshilfe und vielen Ehrenamtlichen in den verschiedenen Flüchtlingsunterkünften verteilt.
Zunächst wurden noch vor Weihnachten Obdachlose und Flüchtlinge zu alkoholfreiem Punsch und Keksen in die Flüchtlingsunterkunft Rethen eingeladen. Dabei entwickelten sich zahlreiche Gespräche und Begegnungen, und es wurden Hilfsmöglichkeiten erkundet - vom Schulunterricht für über 18-jährige Jugendliche über die Sprachförderung bis zu Hilfestellungen bei Behörden.
Nach Weihnachten konnten weitere Geschenkpäckchen in der neuen Flüchtlingsunterkunft Gleidingen und in Grasdorf verteilt werden. Die Überraschung - nicht nur der Kinder - war groß. Die Sozialarbeiterinnen Maren Fandrich und Laura Schärer von der Stadt Laatzen sowie Frau Hendricks von der AWO freuten sich über diesen ermutigenden Auftakt ihres Dienstes. Interessierte für die Einzelbetreuung können sich gern melden bei den Sprecherinnen der AG: Frau Dr. Gisela Noack, Tel. 0511-82 34 85 und Frau Ursula Mesch, Tel. 0511-86 90 23.

Marion Meck
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.