Eine alte Geschichte

"Rekindling", und dann?


Ein Jüngling liebt ein Mädchen,
Die hat einen Andern erwählt;
Der Andre liebt eine Andre ,
Und hat sich mit dieser vermählt.

Das Mädchen heiratet aus Ärger
Den ersten besten Mann,
Der ihr in den Weg gelaufen;
Der Jüngling ist übel dran.

Es ist eine alte Geschichte,
Doch bleibt sie immer neu;
Und wem sie just passieret,
Dem bricht das Herz entzwei.

Heinrich Heine schrieb dieses Gedicht um 1830, und Robert Schumann vertonte es zusammen mit anderen Werken von Heinrich Heine 1840 in seinem Zyklus "Dichterliebe", und Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen wären natürlich rein zufällig.

Fast alle der großen und bekannten Liedsänger, von Dietrich Fischer-Dieskau bis Fritz Wunderlich, hatten das Lied von der verlorenen Liebe in ihrem Repertoire, und es ist so aktuell wie eh und je, denn der Wunsch, einen ganz besonderen, einen wunderbaren Menschen wieder zu finden, ist offenbar riesig, die sozialen Netzwerke verzeichnen einen immensen Zuwachs von Personen, die jemanden über das Internet mehr oder weniger hartnäckig - aber auch verzweifelt - suchen, und gesucht wird alles, da werden Freunde gesucht, Geschwister, Klassenkameraden,

spezielle Seiten bieten ihre Dienste dafür an, einige kostenlos, ob seriös oder nicht, sei hier dahingestellt.

Die größte Gruppe sucht die erste Liebe wieder, die man ja bekanntlich nie vergisst, der Wunsch, den geliebten Menschen wieder zu finden, vielleicht noch einmal zu sehen, ist offenbar bei vielen sehr groß, und nur um sie geht es hier, wer sich "nur" schmunzelnd daran erinnert, wird diese Seiten nicht bemühen, doch die anderen machen das und haben lt. Internet sehr oft Erfolg damit.

"Rekindling" (wieder entflammen) heißt ein neuer Trend, der so alt ist, wie die Liebe selbst , Psychologen sprechen inzwischen von einem Massenphänomen, doch was ist, wenn dieser so ersehnte Augenblick, ob nun zufällig oder durch Recherchen herbei geführt, tatsächlich eintritt, wie wird das sein, wer steht mir nun nach vielen Jahren gegenüber, ist das der junge Mann, den sie kannte, das wunderbare Mädchen, das er nie vergessen konnte, auch nicht vergessen wollte, weil es doch mehr war, als die erste Liebe, oder wird jetzt eine schöne aber völlig verklärte Erinnerung brutal als solche entlarvt ?

Interessant ist der Hinweis, dass Menschen, die heute über 60 sind, und die damals, als sie sich aus den Augen verloren haben, etwa 17 Jahr alt waren, ein unendliches Glück empfanden, als sie sich wiedersahen, und zwar beide, es war, als hätte es die Zeit dazwischen nie gegeben, war ihre einhellige Meinung, je älter sie damals beim auseinandergehen waren, desto weniger konnten sie beim Wiedersehen miteinander anfangen.

Für viele ist so eine Suche allerdings auch ein gefährliches Spiel mit dem Feuer, das teilweise in einem Fiasko endete, gezielt suchen sollte man sich gut überlegen, nicht alle möchten wieder gefunden werden, aus mancherlei Gründen, es gibt bei beiden andere Partner, andere Interessen, ein anderes Leben, oder ganz einfach nur die Reaktion: "Jeder andere, aber nicht Du"
vielleicht hat man ja das Recht, zu suchen, das Recht, nach vielen Jahren Unheil anzurichten - oder womöglich schon wieder - hat man nicht, und den alten Esel, der immer kommt, wenn über eine Geschichte endlich Gras gewachsen ist, und er alles wieder abfrisst, sollte man auch nicht bemühen.

Vielleicht ist es besser, auf ein Wunder zu hoffen, denn Wunder soll es ja geben, manchmal, und man trifft jenen so geliebten Menschen irgendwann durch "Zufall" wieder, dann entscheidet sich ohnehin alles neu, doch wie das dann aussehen wird, kann niemand vorher sagen.

Aber das ist - wie gesagt - eine alte Geschichte, nur die Geschichte kann nichts dafür, dass sie alt ist, auch nicht dafür, dass sie unerledigt ist, das haben wir dann Schuld, und mit seinen eigenen Geschichten muss jeder selbst umgehen, auch wenn einem nun nichts anderes übrigbleibt, als das Ende der Geschichte zu akzeptieren, vielleicht auch mit einem alten Vers:

"Behüt dich Gott,
es wär so schön gewesen
Behüt dich Gott
es hat nicht sollen sein

doch wenn eine Liebe eine lange Zeit übersteht, hat dieser Vers keinen Platz
im Leben zweier Menschen,

wenn man sich wiedersieht,
auf der Straße, oder so
und beide sich das wünschen

Gerd Szallies
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.07.2014 | 15:49  
2.266
Gerd Szallies aus Laatzen | 26.07.2014 | 16:09  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.07.2014 | 16:53  
2.266
Gerd Szallies aus Laatzen | 26.07.2014 | 17:30  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.07.2014 | 16:22  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 27.07.2014 | 19:51  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.07.2014 | 21:50  
2.266
Gerd Szallies aus Laatzen | 28.07.2014 | 01:52  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 28.07.2014 | 21:03  
1.226
Christel Löhle aus Wedemark | 29.07.2014 | 22:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.