Zwei Einsätze für die Feuerwehr im Laatzener Stadtgebiet heute Mittag

..ausgelaufenes Altöl....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 02.07.2014


Zwei Einsätze für die Laatzener Ortsfeuerwehren am Mittwochmittag

Mit acht Helfern und zwei Fahrzeugen rückte die Ortsfeuewrehr Rethen/Leine heute Mittag gegen 12 Uhr zum Behelfsparkplatz an der B443 in Höhe der Autobahn 7 ab. Die Alarmmeldung lautete "Ölschaden".
Vor Ort fanden die Retter zwei Ölkanister, die illegal auf dem großen Brachgelände entsorgt worden waren. Teilweise war Öl ausgelaufen. Mit Bindemittel wurde das ausgelaufene Öl gebunden. Die beiden Kanister anschließend in einer Schuttmulde transportfähig gemacht. Ölreste fanden sich auch auf Sträuchern und im Erdreich.
Entdeckt hatte die beiden kleinen Kanister ein LKW-Fahrer, der dort eine Pause machte.
Neben der Feuerwehr waren auch Kräfte der Laatzener Polizei vor Ort, die erste Ermittlungen aufnahmen.
...............
Um 13.21 Uhr rückte dann die Ortsfeuerwehr Laatzen in die Max-Planck-Straße nach Laatzen-Mitte aus. Eine 88-Jährige war in ihrer Wohnung gestürzt und benötigte ärztliche Hilfe, allerdings steckte der Schlüssel an der Wohnungstür von innen. Mit einer Schiebleiter gelangten die Retter der Feuerwehr auf den Balkon der Rentnerin und von dort aus in die Wohnung. Ohne Schaden an der Tür anzurichten wurde die Tür von innen geöffnet. Die ältere Dame übergab die Feuerwehr dem Rettungsdienst.

Bilder vom Öleinsatz anbei, alle: Senft

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.