Vier Einsätze für die Feuerwehr im Laatzener Stadtgebiet an Silvester

..angebranntes Essen....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 01.01.2015

Zu insgesamt vier Einsatzstellen rückten die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr am Silvestertag, bzw. Neujahr aus. Container gingen in Flammen auf und zwei Rauchentwicklungen wurden gemeldet.

Um 11.18 Uhr meldeten Anwohner aus einem Hochhaus am Laatzener Marktplatz Rauchentwicklung in der 9. Etage. Bei der Untersuchung des Einsatzortes stellten die Einsatzkräfte einen angebrannten Topf mit "reichlich Zuckermasse" fest. Beim Kochen war dieser den Bewohnern übergekocht. Dadurch stiegen Rauchschwaden aus dem Küchenfenster auf. Bild des "schwarzen Topfes" anbei. Nach wenigen Minuten rückten die Laatzener Kräfte wieder ein.

Um 16.51 Uhr fuhren die Rethener und Gleidinger Feuerwehrkräfte in die Straße Leinkamp nach Gleidingen. Ein Container stand in Flammen. Mit der Schnellangriffseinrichtung (S-Schlauch) des Gleidinger Tanklöschfahrzeugs wurde das Feuer gelöscht.

Gegen 22.50 Uhr brannte ein Altkleidercontainer in der Eichstraße (Alt Laatzen), mit der Schaumpistole wurde das Feuer durch Kräfte der Ortsfeuerwehr Laatzen gelöscht. Der Behälter musste vorher allerdings gewaltsam geöffnet werden.

Um 0.30 Uhr meldeten Anwohner in der Wülferoder Straße 21 eine Rauchentwicklung auf dem Dach des Mehrfamilienhauses. 23 Helfer eilten mit vier Fahrzeugen schnell zu dem Mehrparteienhaus. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren schon etliche Mieter auf der Straße versammelt, auf dem Dach sahen Polizei und Feuerwehr in der Dunkelheit leichte Rauchschwaden aufsteigen. Ein Trupp öffnete gewaltsam die letzte Tür am Ende des Flures, ein weiterer Trupp fuhr im Korb der Drehleiter mit Wärmebildkamera nach oben ans Dach. An beiden Stellen konnte kein Feuer entdeckt werden. Der Rauch kam vermutlich aus einem Schornstein.
Um 1.15 Uhr waren alle Helfer wieder eingerückt. Danach blieb es ruhig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.