Schwelbrand im Bus - keine Reisenden an Bord

...mit zwei Feuerlöschern schon gelöscht....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 03.02.2014

Mit dem Einsatzstichwort "Schwelbrand im Motorraum eines Busses" wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen am heutigen Nachmittag gegen 17.30 Uhr auf die Autobahn 7 Richtung Norden alarmiert. Mit vier Fahrzeugen und 23 Feuerwehrkräften trafen die Helfer wenig später an der Abfahrt zur Raststätte Wülferode-Ost ein.
Mit zwei 6-Kilogramm-Feuerlöschern hatten die Insassen des Busses den Motorbrand schon gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte den Motorraum im Heck des auf einer Versuchsfahrt befindlichen Gelenkbusses. Insassen befanden sich nicht an Bord, nur Mitarbeiter um den Bus zu testen. Auslaufende tropfende Betriebsstoffe wurden mit Bindemitteln abgestreut. Den Bus schleppten die Laatzener mit dem Rüstwagen anschließend auf die nahe Raststätte, damit die Abfahrt zur Raststätte wieder frei wurde.
Gegen 18 Uhr rückten sämtliche Fahrzeuge wieder ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.